+
Die Polizei durchsuchte das Areal. Foto: Mark R. Cristino

Behälter mit Fernzündung

Philippinen: Polizei entschärft Bombe nahe der US-Botschaft

Manila - Die Polizei hat in der Nähe der US-Botschaft in der philippinischen Hauptstadt Manila eine Bombe entschärft. Die Beamten hätten das Gebäude geräumt und die Straße nahe der Botschaft für zwei Stunden abgesperrt, berichtete der Radiosender DZMM.

Zuvor sei ein "verdächtiges Paket" in einer Mülltonne gefunden worden, berichtete der Sender unter Berufung auf die Polizei. Es habe sich um einen flaschenartigen Behälter gehandelt, der über Drähte mit einem Mobiltelefon verbunden war.

Dem Sender zufolge waren bei der Entschärfung in der Gegend zwei Explosionen zu hören. Die Polizei habe das Areal durchsucht und für sicher erklärt.

Der improvisierte Sprengsatz habe laut Polizei der Bombe geähnelt, mit der bei dem Terroranschlag auf einen Nachtmarkt im südphilippinischen Davao im September 15 Menschen getötet worden waren.

Bombe nahe US-Botschaft entschärft - die Bilder

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putin und Macron sprechen über Weltkrisenherde
St. Petersburg (dpa) - Der russische Staatschef Wladimir Putin spricht heute mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über internationale Krisenherde wie Syrien …
Putin und Macron sprechen über Weltkrisenherde
Merkel beginnt Gespräche in Peking
Peking (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel beginnt heute ihren Besuch in Peking. Nach der Ankunft am Morgen wird Chinas Regierungschef Li Keqiang die Kanzlerin zu …
Merkel beginnt Gespräche in Peking
Julia Skripal spricht erstmals über Giftanschlag
Auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia war im März ein Girftanschlag verübt worden. Nun spricht Julia Skripal erstmals darüber.
Julia Skripal spricht erstmals über Giftanschlag
Nach Treffen mit US-Sicherheitsberater: Maas sorgt sich um transatlantisches Verhältnis
Der Streit über das Atomabkommen mit dem Iran könnte nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zu einer Belastung für das transatlantische Verhältnis werden.
Nach Treffen mit US-Sicherheitsberater: Maas sorgt sich um transatlantisches Verhältnis

Kommentare