+
Der Angeklagte Oskar Gröning sitzt im Gerichtssaal in Lüneburg.

Verfahren gegen SS-Mann Oskar Gröning

Auschwitz-Prozess: Nebenklage kritisiert Versagen der Justiz

Lüneburg - Im Auschwitz-Prozess gegen den früheren   (94) haben die Nebenkläger jahrzehntelanges Versagen der Justiz kritisiert.

Es habe schon immer die Möglichkeit gegeben, auch kleinere Mittäter wegen Beihilfe zum Mord zu verurteilen, sagte Anwalt Cornelius Nestler.

Der Jurist vertritt zusammen mit einem Kollegen mehr als 50 der über 70 Nebenkläger in dem Verfahren, die meisten sind Auschwitz-Überlebende.

Die Staatsanwaltschaft hatte am Dienstag dreieinhalb Jahre Haft für Gröning wegen Beihilfe zum Mord in mehr als 300.000 Fällen gefordert. Ein Urteil könnte nächste Woche fallen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Juncker: Wir werden mit Trump zurechtkommen
Berlin - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich zurückhaltend zur Zusammenarbeit mit dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump geäußert.
Juncker: Wir werden mit Trump zurechtkommen
Streit um Holocaust-Gedenken in der AfD
Dresden - Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat mit massiver Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen Empörung ausgelöst - auch innerhalb der eigenen Partei.
Streit um Holocaust-Gedenken in der AfD
Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Berlin/Ankara - Haben türkische Imame in Deutschland Gülen-Anhänger bespitzelt? Die türkische Religionsbehörde Diyanet weist einen solchen Auftrag entschieden zurück. …
Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich
Nach wochenlangen juristischen Auseinandersetzungen hat der psychiatrische Sachverständige im NSU-Prozess das Gutachten über Beate Zschäpe geliefert. Er stellt der …
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich

Kommentare