SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren

SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren
+
Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU).

Pläne der Wirtschaftsministerin

Aigner will Ökostrom-Subventionen reformieren

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) will die Begrenzung der seit Jahren steigenden Strompreise zu einem Schwerpunktthema der Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl machen.

München - Die CSU-Politikerin fordert einen Systemwechsel bei den Zuschüssen für die erneuerbaren Energien. „Sollte die CSU an den Koalitionsverhandlungen beteiligt sein, was ich hoffe, dann werden wir mit der konkreten Forderung für kalkulierbare und bezahlbare Strompreise in die Koalitionsverhandlungen gehen“, sagte Aigner am Montag der Deutschen Presse-Agentur. „Die Energiewende hat zu hohen Belastungen für Betriebe und Verbraucher geführt.“

Aigner hatte bereits 2014 einen Streckungsfonds ins Spiel gebracht, mit dem die Kosten der Energiewende gedämpft werden sollen. Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wird jedes Kilowattstunde Ökostrom mit einem alljährlich steigenden Zuschuss gefördert, obwohl an Tagen mit viel Sonne und Wind nur ein Teil der produzierten Energie verbraucht wird. Aigner denkt nun über Investitionskostenzuschüsse anstelle des alten Systems der Vergütung nach.

Lesen Sie auch: Bericht: Strompreise steigen für Millionen Privathaushalte

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Nach den ersten Gesprächen muss sich die SPD entscheiden. Alle News im …
SPD will mit Union über Regierungsbildung sondieren
Herrmann fordert Grenzkontrollen im ganzen Bundesgebiet - Grüne kontern
Pünktlich vor dem CSU-Parteitag fordert Joachim Herrmann mehr Grenzkontrollen in Deutschland. Das Gros der Asylsuchende reise nicht über Österreich ein, sagt er.
Herrmann fordert Grenzkontrollen im ganzen Bundesgebiet - Grüne kontern
Russischer Ex-Minister zu acht Jahren Lager verurteilt
Erstmals seit Sowjetzeiten stand in Moskau ein Minister vor Gericht. Das Urteil: Acht Jahre für Alexej Uljukajew wegen Bestechlichkeit. Doch Zweifel bleiben, und die …
Russischer Ex-Minister zu acht Jahren Lager verurteilt
Seehofer sieht CSU dank Doppelspitze wieder im Aufwärtstrend
Seit dem 24. September gab es für die erfolgsverwöhnte CSU in Umfragen nur noch eine Richtung: nach unten. Kurz vor dem Jahresende und pünktlich zum Parteitag scheint …
Seehofer sieht CSU dank Doppelspitze wieder im Aufwärtstrend

Kommentare