+
Unionsfraktion im Bundestag.

Neue Umfrage

"Politbarometer": Alarmierende Umfrage für Merkel, Seehofer, Nahles

Nach der Regierungskrise um den Fall Maaßen haben die Parteien der großen Koalition deutlich an Zuspruch eingebüßt.

In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" verliert die CDU/CSU zwei Punkte und kommt auf 28 Prozent Zustimmung. Die SPD verliert drei Punkte und erreicht damit in der Sonntagsfrage nur noch 17 Prozent - gleichauf mit den Grünen, die weiter im Aufwind sind.

Das ist für Union und SPD der jeweils bisher schlechteste Wert im "Politbarometer". Die Grünen können auf 17 Prozent einen Punkt zulegen. Die AfD liegt bei 16 Prozent (plus eins). Die Linke liegt bei zehn Prozent (plus zwei), die FDP bei acht Prozent (plus eins). Von den derzeit politisch denkbaren Bündnissen hätte nur eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen eine parlamentarische Mehrheit, nicht aber eine Regierung aus Union und SPD.

Merkel erteilt AfD Absage - Bericht über gefährliche Erkrankungen in Gauland-Partei

Für die Erhebung befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen von Dienstag bis Donnerstag 1260 Wahlberechtigte am Telefon. Der Fehlerbereich beträgt bis zu drei Prozentpunkte.

Merkel unter Druck: Das sind die drei Top-Kandidaten auf die Nachfolge*

afp

*Merkur.de gehört zum bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Messer des Aiwanger Hubert
Bayerns Vize und Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger bereichert den Internationalen Jagd- und Schützentag mit einem Vorschlag, der auch von der AfD stammen könnte. 
Die Messer des Aiwanger Hubert
Brexit-Streit: Warten auf den Durchbruch
Zwei Wochen vor dem geplanten britischen EU-Austritt scheint eine Einigung immer noch möglich. Aber die Verhandlungen gestalten sich kompliziert.
Brexit-Streit: Warten auf den Durchbruch
Nach Halle-Anschlag: Polizei durchsucht Wohnung - brisante Details aus geheimer Ausschusssitzung
Hausdurchsuchung in Zusammenhang mit dem Anschlag von Halle: Die Polizei hat am Mittwochmorgen einen Verdächtigen überprüft.
Nach Halle-Anschlag: Polizei durchsucht Wohnung - brisante Details aus geheimer Ausschusssitzung
Ramelow: Einzeltäter-Debatte verkennt Realität
Der Terroranschlag von Halle beschäftigt weiter die öffentliche Debatte in Deutschland. Einige sprechen von einem Einzeltäter, andere sehen Schuld bei der AfD. …
Ramelow: Einzeltäter-Debatte verkennt Realität

Kommentare