+
Horst Seehofer beim Politischen Aschermittwoch der CSU in Passau.

Musikstücke, Moderator

Politischer Aschermittwoch: Seehofer verrät Neuerungen

Passau - Der politische Aschermittwoch der CSU in Passau soll in diesem Jahr einen moderneren Anstrich bekommen. So soll bei der Veranstaltung am 1. März ein Moderator durch das Programm führen. 

Das verriet CSU-Parteichef Horst Seehofer der Mediengruppe „Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung“. „Der Moderator soll auch zu den Besuchern gehen und diese befragen“, sagte Seehofer. Dazwischen seien Musikstücke geplant.

Auch inhaltlich werde es Neuerungen geben, kündigte der CSU-Chef an. Er wolle nicht mehr alle politischen Themen „in der dann unvermeidbaren Oberflächlichkeit“ behandeln, sondern sich möglicherweise auf drei große Schwerpunkte konzentrieren, sagte Seehofer. Am kommenden Montag wolle er dem Parteivorstand vorschlagen, dass nach den Vertretern der niederbayerischen CSU zunächst Innenminister Joachim Herrmann reden solle. Nach Verkehrsminister Alexander Dobrindt, Sprecher der CSU-Bundesminister, sollen Seehofer und zum Abschluss Generalsekretär Andreas Scheuer folgen.

Hier geht‘s zu unserem Live-Ticker vom politischen Aschermittwoch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer in der Kritik: „Wir sind keine Oligarchen-Partei“
Am Tag nach Seehofers Rückzugs-Wirrwarr setzt das Murren in der CSU ein. Geht’s ihm um die friedliche Lösung – oder um Zeitgewinn? Die Fraktion will nächste Woche …
Seehofer in der Kritik: „Wir sind keine Oligarchen-Partei“
Grünen-Chef Özdemir verrät, wen er gern als seinen Nachfolger hätte
Vor dem Parteitag der Grünen hat der Parteivorsitzende Cem Özdemir mögliche Kandidaten für seine Nachfolge benannt. Einen hat er dabei besonders im Blick.
Grünen-Chef Özdemir verrät, wen er gern als seinen Nachfolger hätte
Iran reagiert gelassen auf saudischen Hitler-Vergleich
Teheran (dpa) - Der Iran hat gelassen auf die Äußerungen des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman reagiert. Der hatte Irans obersten Führer Ajatollah Ali Chamenei …
Iran reagiert gelassen auf saudischen Hitler-Vergleich
SPD nimmt Kurs auf Große Koalition - das wird teuer
Noch freut sich die Union, dass der Bundespräsident die SPD weichgekocht hat. Doch eine Große Koalition dürfte teuer werden. Kostet sie vielleicht sogar die Kanzlerin …
SPD nimmt Kurs auf Große Koalition - das wird teuer

Kommentare