+
Polizisten in Brüssel.

Motorrad-Club „Kamikaze Riders“

Polizei findet Abschiedsbrief bei Terrorverdächtigem  

Brüssel - Die Hinweise auf Anschlagspläne zweier jüngst in Belgien festgenommener Terrorverdächtiger haben sich nach Medienberichten verdichtet.

Die beiden Männer im Alter von 27 und 30 Jahren waren vor rund einer Woche festgenommen worden, beide gehören dem Brüsseler Motorrad-Club „Kamikaze Riders“ an.

Bei dem jüngeren der Männer sei ein Abschiedsbrief gefunden worden, der die Hypothese belege, dass die beiden einen Anschlag in der Silvesternacht planten, berichtete der belgische Sender VTM am Montag. Laut Nachrichtenagentur Belga bestätigten Quellen im Justizapparat diese Informationen, eine offizielle Stellungnahme der Staatsanwaltschaft gab es nicht.

Dem Fernsehbericht zufolge planten die Verdächtigen Anschläge auf patrouillierende Soldaten auf dem historischen Brüsseler Marktplatz Grand Place und auf Polizisten in einem nahe gelegenen Polizeikommissariat.

Die Ermittler hatten bei Hausdurchsuchungen vor Silvester unter anderem Propagandamaterial der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gefunden. Die beiden Männer wurden festgenommen. Wegen drohender Terrorgefahr wurde das Brüsseler Silvesterfeuerwerk abgesagt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kubicki: Was FDP vorgeworfen wird, kann man auch SPD vorwerfen
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Kubicki: Was FDP vorgeworfen wird, kann man auch SPD vorwerfen
Meilenstein im Syrien-Krieg? Staatschefs beraten in Sotschi
Kremlchef Putin will bei einem Syrien-Gipfel maßgebliche Entscheidungen für die Zukunft des Bürgerkriegslandes treffen. Mit der Türkei und dem Iran will Russland …
Meilenstein im Syrien-Krieg? Staatschefs beraten in Sotschi
Verdi-Chef warnt vor politischem Stillstand
Berlin (dpa) - Verdi-Chef Frank Bsirske hat vor politischem Stillstand bis zur Bildung einer neuen Regierung gewarnt. Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen seien …
Verdi-Chef warnt vor politischem Stillstand
Srebrenica: UN-Tribunal fällt Urteil über Ex-General Mladic
"Der Schlächter vom Balkan" gilt als Hauptverantwortlicher für die Kriegsgräuel auf dem Balkan. Für Anklage und Opfer gibt es dafür nur eine Strafe: Lebenslang.
Srebrenica: UN-Tribunal fällt Urteil über Ex-General Mladic

Kommentare