+
Die Ausrüstung der Polizei soll aufgrund der Terrorgefahr deutlich aufgebessert werden.

Schusswesten sollen Kalaschnikow-Schüsse aushalten

Wegen Terrorgefahr: Bessere Ausrüstung für Polizei gefordert

München - Angesichts der Terrorgefahr fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) eine bessere Ausrüstung der Streifenbeamten in Bayern.

Sie seien oft die ersten, die in einem solchen Fall vor Ort seien, erläuterte die Gewerkschaft am Dienstag in München. „Wir haben uns seit den jüngsten Anschlägen Gedanken gemacht: Sind eigentlich die Kollegen für diesen Fall gewappnet?“, fragte der stellvertretende Landesvorsitzende Rainer Nachtigall.

Die rund 13 000 Kollegen im Schicht- und Streifendienst müssten für solche Einsatze geschult und die Ausrüstung angepasst werden. Derzeit hätten schusssichere Westen die Schutzklasse eins. „Das hält einer Kalaschnikow nicht stand.“ Zudem bräuchten die Beamten neue, moderne Pistolen mit mehr möglichen Schüssen als bisher. Ein weiteres Thema sei, dass der Digitalfunk der Polizei in den U-Bahnen in München und Nürnberg nicht funktioniere. „Wir brauchen ein angepasstes Konzept für die neue Terrorlage.“

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hatte bereits die Anschaffung neuer Westen sowie Pistolen angekündigt. Dies müsse nun aber beschleunigt werden, forderte Nachtigall. Nach dem Terroralarm an Silvester etwa hätten besorgte Beamte sich auf eigene Kosten Schutzwesten mit höherer Sicherheitsstufe angeschafft. Die Kosten lägen bei rund 1000 Euro - das sei nicht zumutbar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Novum? ARD-Journalist fordert offen Angela Merkels Rücktritt
Im Asyl-Streit kämpft Angela Merkel auch um ihre politische Karriere. Ein Journalist der ARD hat nun eindeutig Stellung bezogen - mit einem bemerkenswerten Argument.
Ein Novum? ARD-Journalist fordert offen Angela Merkels Rücktritt
Auch Spanien will "Lifeline" nicht anlaufen lassen
Niemand will für die Migranten und die deutsche Besatzung auf dem Rettungsschiff "Lifeline" zuständig sein. Auf dem Meer drohen jetzt auch Sturmböen und Wellen. Aber …
Auch Spanien will "Lifeline" nicht anlaufen lassen
Türkei-Wahl: Diese Stadt ist deutsche Erdogan-Hochburg - Anhänger riefen "Allahu Akbar"
Die Türkei wählte am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. Recep Tayyip Erdogan erklärte sich am Abend selbst zum Sieger. Alle News im Ticker zum …
Türkei-Wahl: Diese Stadt ist deutsche Erdogan-Hochburg - Anhänger riefen "Allahu Akbar"
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Klatsche für Söders CSU - Grüne jetzt schärfste Verfolger
Am 14. Oktober 2018 findet die bayerische Landtagswahl statt. Die aktuelle Umfrage und eine darauf basierende Prognose finden Sie hier.
Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Klatsche für Söders CSU - Grüne jetzt schärfste Verfolger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.