+
Protestkundgebung auf dem Taksim-Platz in Istanbul: Die Polizei ging gegen die rebellierenden Menschen mit Tränengas und Wasserwerfern vor.

Taksim-Platz

Tränengas und Wasserwerfer gegen Demonstranten

Ankara - Mit Tränengas und Wasserwerfern hat die Polizei am Samstag in Istanbul eine Versammlung von Demonstranten auf dem zentralen Taksim-Platz aufgelöst.

Am Rande des Taksim-Platzes rückten die Einsatzleute am Samstag gegen Tausende weitestgehend friedliche Demonstranten vor. Bereits kurz zuvor waren sie mit Wasserwerfern in voller Fahrt auf Protestierende zugerast, die auf dem Weg zum Taksim-Platz waren. Die Polizei schoss aus verschiedenen Richtungen Tränengas-Granaten ab.

Am von der Polizei abgeriegelten Rand des Taksim-Platzes versuchten Menschen erfolglos, sich gegen einen Wasserwerfer zu stemmen. Ein protestierender Rollstuhlfahrer fuhr vor die Polizeikette, er blieb zunächst unversehrt.

Wegen des Tränengaseinsatzes klagten zahlreiche Menschen über gereizte Augen und Atemwege. Auch Kinder waren betroffen und weinten vor Schmerzen. Istanbuls Gouverneur Hüseyin Avni Mutlu hatte zuvor die für den Samstagabend auf dem Taksim-Platz geplante Großkundgebung für illegal erklärt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
In Barcelona ist ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast - mehrere Menschen wurden verletzt, mindestens 13 starben. Die Polizei bestätigte zwei Festnahmen.
News-Ticker: Deutsche sterben bei Anschlag - Weitere Festnahme
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Donald Trump hat sich nach dem Anschlag in Barcelona mal wieder zu einem absurden Vergleich auf Twitter verstiegen. Der US-Präsident erinnerte an eine erwiesenermaßen …
Pietätloser Tweet: Trump vergreift sich nach Barcelona-Anschlag im Ton
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Sachsen bleibt für Politiker ein heikles Pflaster, die "Wutbürger" pöbeln weiter. Wahlkampfauftritte der Kanzlerin werden genutzt, um Stimmung gegen "die da oben" zu …
Merkel bei Wahlkampfauftritten beschimpft
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und Verletzte, der Täter lässt den Wagen stehen und flüchtet …
Terror in Barcelona: Was wir wissen und was nicht

Kommentare