Kanzlerin Merkel übel beschimpft

Polizei hat die Hetzerin von Heidenau identifiziert

Dresden - Die Dresdner Polizei hat die mutmaßliche Hetzerin von Heidenau identifiziert, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) übel beschimpft und beleidigt hat.

"Es handelt sich um eine 20 Jahre alte Frau aus Dresden", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Zuvor hatte Radio Dresden berichtet. Die junge Frau soll noch vernommen werden.

Die 20-Jährige muss sich laut Polizei nun wegen Beleidigung verantworten, wegen verfassungsfeindlicher Verunglimpfung von Verfassungsorganen werde dagegen nicht mehr ermittelt, hieß es. Auf einem bei Youtube eingestellten Video ist eine Frau zu hören, die unter anderem Beschimpfungen wie „Volksverräterin“ und „blöde Schlampe“ schreit, als Merkel die Flüchtlingsunterkunft in einem früheren Baumarkt verlässt.

Es in innerhalb von wenigen Tagen bereits das zweite Mal, dass sich ein Hetzer für Sprüche verantworten muss: In Berlin droht einem 26-Jährigen Haft, weil er den Tod des Flüchtlingsjungen Aylan auf Facebook gefeiert hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Präsidentenwahl in Kenia: Opposition legt Einspruch ein
Kenias Opposition will das Wahlergebnis von vor rund einer Woche nicht anerkennen. Die Computer seien manipuliert worden, lautet einer der Vorwürfe. 
Nach Präsidentenwahl in Kenia: Opposition legt Einspruch ein
Rechte „Identitäre“ in Barcelona nicht willkommen
Nach dem Terroranschlag von Barcelona marschierten Mitglieder der Identitären Bewegung in der Stadt auf. Passanten stellten sich den Rechten entgegen.
Rechte „Identitäre“ in Barcelona nicht willkommen
Terror-Fahrer von Barcelona war erst 17 und kündigte die Tat an
Sein Anschlag tötete 14 Menschen und wollte offenbar noch viel mehr treffen - über den Attentäter von Barcelona gibt es mittlerweile nähere Erkenntnisse.   
Terror-Fahrer von Barcelona war erst 17 und kündigte die Tat an
Merkel zu Erdogan: „Wir verbitten uns jede Art von Einmischung“
Der türkische Präsident Erdogan hat die türkischstämmigen Wähler zum Boykott bei der Bundestagswahl aufgerufen. Bundeskanzlerin Angela Merkel übt an der Einmischung …
Merkel zu Erdogan: „Wir verbitten uns jede Art von Einmischung“

Kommentare