Polizei löst Sonnwendfeier der NPD auf

Waiblingen - Die Polizei in Waiblingen, in Baden-Württemberg, hat eine Sonnwendfeier der rechtsextremen NPD aufgelöst. Die Feier ist vom Landesverband der Partei nicht angemeldet worden.

Die Polizei in Waiblingen hat am Wochenende eine nicht angemeldete Sonnenwendfeier der rechtsextremen NPD aufgelöst. Die Beamten hätten am Samstagnachmittag Hinweise auf ein größeres Fest auf einer Waldwiese bekommen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der baden-württembergische NPD-Landesverband, dessen Jugendorganisation und der Ring nationaler Frauen zu der Feier eingeladen hatten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Es waren etwa 50 Personen angereist. Das Fest war weder beim Landratsamt noch beim Bürgermeister angemeldet. Dem Besitzer der Wiese hatten die Rechtsradikalen erklärt, es handele sich um ein Familienfest im kleinen Rahmen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Analyse 70,9 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 13,1 Prozent, …
Weltweit Millionen junge Arbeitslose
Kommentar: Ende mit Schrecken
Nach dem Erdbeben der Sonntagnacht steht Berlin unter Schock. Das System Merkel wankt.Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur Georg Anastasiadis.
Kommentar: Ende mit Schrecken
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu
Auch die CDU hat dem Vertrag zur Bildung der großen Koalition in Niedersachsen zugestimmt. Sie plant nach einer selbstkritischen Wahlkampfanalyse die Neuaufstellung. Nun …
CDU Niedersachsen stimmt Koalitionsvertrag mit SPD zu
Mehrheit ist für Neuwahlen, Umfrageschelte für FDP
Knapp die Hälfte der Bundesbürger befürwortet nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen Neuwahlen. Die FDP erntet für das Verlassen der Sondierungen Kritik.
Mehrheit ist für Neuwahlen, Umfrageschelte für FDP

Kommentare