Harmlose Geburtstagsfeier? Von wegen!

Polizei verhindert Konzert mit rund 300 Rechtextremisten

Diemelstadt - Die Polizei hat im nordhessischen Diemelstadt ein von Rechtsextremisten geplantes Konzert mit Hunderten Teilnehmern in der Stadthalle verhindert.

Nach der Anmeldung sei die Stadtverwaltung zunächst von einer privaten Musikveranstaltung und einer Geburtstagsfeier ausgegangen, teilte die Polizei am Abend in Kassel mit. Doch durch eine Warnung eines Mitarbeiters der Stadtverwaltung sei bekannt geworden, dass es sich um eine rechte Veranstaltung handele. Daraufhin habe der Bürgermeister der Stadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg den Mietvertrag gekündigt. Die Polizei habe dafür gesorgt, das die versammelten rund 300 Teilnehmer das Stadtgebiet verlassen hätten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abdeslam wegen Schießerei zu 20 Jahren Haft verurteilt
Salah Abdeslam soll an den islamistischen Anschlägen sowohl in Paris als auch in Brüssel beteiligt gewesen sein. Nun ist das erste Urteil gegen ihn gefällt worden. Ein …
Abdeslam wegen Schießerei zu 20 Jahren Haft verurteilt
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück
Das kleine Armenien ist in einer schwierigen Lage. Deshalb hielt sich der starke Mann Sersch Sargsjan lange für unentbehrlich - zu lange. Denn die Bürger des Landes …
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück
„Brexit ergibt keinen Sinn“ - Klopp überrascht mit ungewöhnlichem Vorschlag
Jürgen Klopp warnt vor den negativen Folgen eines EU-Austritts von Großbritannien. Außerdem hat er einen besonderen Vorschlag zu diesem brisanten Thema.
„Brexit ergibt keinen Sinn“ - Klopp überrascht mit ungewöhnlichem Vorschlag
Merkel vor Trump-Treffen: Das ist elementare Voraussetzung für Frieden
In wenigen Tagen treffen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump. Im Vorfeld hat Angela Merkel nun einige Bemerkungen bezüglich internationaler …
Merkel vor Trump-Treffen: Das ist elementare Voraussetzung für Frieden

Kommentare