Harmlose Geburtstagsfeier? Von wegen!

Polizei verhindert Konzert mit rund 300 Rechtextremisten

Diemelstadt - Die Polizei hat im nordhessischen Diemelstadt ein von Rechtsextremisten geplantes Konzert mit Hunderten Teilnehmern in der Stadthalle verhindert.

Nach der Anmeldung sei die Stadtverwaltung zunächst von einer privaten Musikveranstaltung und einer Geburtstagsfeier ausgegangen, teilte die Polizei am Abend in Kassel mit. Doch durch eine Warnung eines Mitarbeiters der Stadtverwaltung sei bekannt geworden, dass es sich um eine rechte Veranstaltung handele. Daraufhin habe der Bürgermeister der Stadt im Landkreis Waldeck-Frankenberg den Mietvertrag gekündigt. Die Polizei habe dafür gesorgt, das die versammelten rund 300 Teilnehmer das Stadtgebiet verlassen hätten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kabinett berät über Subventionen und Computerautos
Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute unter anderem mit ethischen Prinzipien für teilweise selbstfahrende Autos. Verkehrsminister Dobrindt (CSU) hatte …
Kabinett berät über Subventionen und Computerautos
Mesale Tolu weiter in Untersuchungshaft in der Türkei
Tolu arbeitete für die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA. Sie war am 30. April von Polizisten einer Anti-Terror-Einheit festgenommen worden. Wegen …
Mesale Tolu weiter in Untersuchungshaft in der Türkei
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Barcelona: Polizei startet mehrere Razzien, Welle der Islamfeindlichkeit
Terror in Barcelona: Polizei startet mehrer Razzien und weitet Fahndung aus. Alle Nachrichten im News-Ticker.
Terror in Barcelona: Polizei startet mehrere Razzien, Welle der Islamfeindlichkeit

Kommentare