Sensationelle Wendung bei Football Leaks: FC Bayern verhinderte angeblich Superliga

Sensationelle Wendung bei Football Leaks: FC Bayern verhinderte angeblich Superliga
+
Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp zwei Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Foto: Sven Hoppe

Stärkster Anstieg seit Jahren

Polizei wächst um 6100 Beschäftigte

Sicherheit, Ordnung, mehr Überwachung: Eine Kernforderung von sowohl Konservativen wie Populisten heißt: wir brauchen mehr und besser ausgerüstete Polizisten. Ersteres hat sich nun erfüllt. Die Polizei hat im vergangenen Jahr den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren erlebt.

Wiesbaden (dpa) - Bei der Polizei in Bund und Ländern hat es mit einem Plus von 6100 Beschäftigten den größten Personalzuwachs seit mehr als 20 Jahren gegeben.

Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt zum Stichtag Mitte 2017 rund 319 400 Polizisten, knapp zwei Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. 86 Prozent waren verbeamtet, wie das Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Bei der Bundespolizei gab es einen starken Anstieg bei den Beamtenanwärtern, 65 Prozent mehr Ausbildungsverhältnisse wurden gezählt.

Insgesamt arbeiteten Mitte vergangenen Jahres rund 4,74 Millionen Beschäftigte bundesweit im öffentlichen Dienst, genau ein Prozent mehr als Mitte des Vorjahres. Zuwachs gab es der Statistik zufolge auch in den kommunalen Kitas, die Zahl der Erzieher stieg um weitere 3,5 Prozent auf 211 600 - das sind 59 Prozent mehr als noch zehn Jahre zuvor. An den Hochschulen arbeiteten 534 800 Beschäftigte und damit 1,5 Prozent mehr als Mitte 2016.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Rake America Great Again“: Trump stellt skurrile Behauptung zu Waldbränden auf
US-Vizepräsident Mike Pence hat Berichte über Differenzen mit seinem Chef Donald Trump abgetan. Trump machte eine merkwürdige Aussage zu den Waldbränden in Kalifornien. …
„Rake America Great Again“: Trump stellt skurrile Behauptung zu Waldbränden auf
Anne Will: Merz wirft Merkel indirekt „Rechtsbruch“ in Flüchtlingspolitik vor
Parteivorsitz-Kandidat Friedrich Merz versuchte, sich am Sonntagabend bei Anne Will klar von der amtierenden CDU-Chefin Merkel abzugrenzen. Danach gibt es den Vorwurf, …
Anne Will: Merz wirft Merkel indirekt „Rechtsbruch“ in Flüchtlingspolitik vor
Neues Brexit-Chaos: Schock-Umfrage setzt May weiter unter Druck
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Neues Brexit-Chaos: Schock-Umfrage setzt May weiter unter Druck
CDU-Bezirksverband geht Deutsche Umwelthilfe an
Stuttgart/Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe spielt in der Dieselkrise eine große Rolle - nun fordert der CDU-Bezirksverband Nordwürttemberg in einem Antrag für den …
CDU-Bezirksverband geht Deutsche Umwelthilfe an

Kommentare