+
Eine Hilfspolizistin regelt den Verkehr. Foto: Fredrik von Erichsen/Illustration

Ehrenamtliche in Uniform

Polizeigewerkschaften kritisieren Hilfspolizei

Frankfurt/Main - In Deutschland sind etwa 2700 Frauen und Männer regelmäßig als freiwillige Hilfspolizisten unterwegs. Die Polizeigewerkschaften sehen die Ehrenamtlichen in Uniform kritisch.

Polizeihelfer seien "Billiglösungen" für fehlendes Personal bei Polizei und Ordnungsämtern, sagte der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der Deutschen Presse-Agentur. Hilfspolizisten kaschierten ein akutes Personalproblem, lösten es aber nicht, sagte auch der Sprecher der Gewerkschaft der Polizei, Rüdiger Holecek. In vier Bundesländern gehen Hilfspolizisten regelmäßig auf Streife.

Weil die Organisation der Polizei Aufgabe der Länder ist, haben die Hilfssheriffs unterschiedliche Befugnisse. So genießen Polizeihelfer in Baden-Württemberg die Stellung von Polizeibeamten und dürfen etwa Pistolen und Handschellen bei sich tragen. In Bayern, Hessen und Sachsen dagegen sollen die Freiwilligen etwa in Parks oder auf Veranstaltungen Präsenz zeigen. Sie können Bürger befragen, ihre Personalien feststellen und Platzverweise aussprechen. Zur Eigensicherung sind sie vielerorts mit Pfefferspray ausgerüstet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maas fordert stärkere EU-Sicherheitszusammenarbeit
Nach den Anschlägen in Spanien hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die europäischen Sicherheitsbehörden zu einer engeren Zusammenarbeit aufgerufen.
Maas fordert stärkere EU-Sicherheitszusammenarbeit
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen
Bereits 2010 gab es in Deutschland eine Solidaritätskampagne für die Freilassung des türkischstämmigen Schriftstellers Akhanli. Nun wurde der Kölner erneut festgenommen …
Türkei lässt Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli festnehmen
Terror-Zelle zerschlagen? Spanische Ermittler uneins
Unstimmigkeiten bei den Ermittlungen in Spanien: Laut Regierung ist die Terrorzelle zerschlagen. In Katalonien sieht man das anders. Der Hauptverdächtige war am Samstag …
Terror-Zelle zerschlagen? Spanische Ermittler uneins
Terror in Barcelona: Was wir am Samstagabend wissen - und was nicht
Die Ermittlungen rund um die Terrorzelle von Barcelona, Cambrils und Alcanar laufen auf Hochtouren. Hier haben wir den Stand der Erkenntnisse für Sie zusammengefasst - …
Terror in Barcelona: Was wir am Samstagabend wissen - und was nicht

Kommentare