+
Beim parallel stattfindenden Friedensfest verlief alles ruhig.

Mit Bierbechern beworfen

Polizisten und Journalisten bei Rechtsrockkonzert attackiert - Video zeigt Angriff

Am Samstagabend sind bei einem rechten Rockkonzert Journalisten und Polizisten attackiert worden. Es wurden sechs Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ostritz - Bei einem Rechtsrockkonzert in Ostritz (Sachsen) sind am Samstagabend Polizisten und Journalisten attackiert worden. Sie wurden mit gefüllten Bierbechern beworfen und mit einem Feuerlöscher besprüht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Es wurden sechs Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Vorwürfe lauten auf Sachbeschädigung, Volksverhetzung, Beleidigung sowie Verstöße gegen das Waffen- und Versammlungsgesetz.

Zudem wird wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole ermittelt. Medienvertreter und Polizisten hatten Sieg-Heil-Rufe aus dem Versammlungsraum gehört. Die weiteren Ermittlungen werden vom Dezernat Staatsschutz der Görlitzer Kriminalpolizeiinspektion geführt.

Lesen Sie auch: Alarmierend: Fast jeder dritte Deutsche vertritt ausländerfeindliche Positionen

Die Polizei war mit rund 300 Beamten im Einsatz

Nach Angaben der Polizei waren am Samstagabend etwa 500 Menschen bei dem Konzert und der rechtsmotivierten Versammlung in Ostritz. Die Polizei war mit rund 300 Beamten im Einsatz. Beim parallel ausgerichteten Ostritzer Friedensfest, bei dem mehr als 2000 Menschen ein Zeichen für Weltoffenheit und gegen Rechtsextremismus setzten, stellte die Polizei dagegen keine Straftaten fest.

In einem Video auf YouTube, das an dem Abend aufgenommen worden sein soll, ist zu sehen, wie die filmende Person attackiert wird. Auch wie mehrere Polizisten versuchen die Situation zu deeskalieren ist zu sehen. Leider hat das Video keine Tonspur.

dpa/md

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sri Lanka: Milliardär Povlsen meldet sich nach Drama um Kinder emotional per SMS - „unbegreiflich“
Bei den acht Explosionen in Sri Lanka ist die Zahl der Todesopfer wohl deutlich niedriger als gedacht. Milliardär Povlsen meldet sich erstmals nach dem Tod seiner drei …
Sri Lanka: Milliardär Povlsen meldet sich nach Drama um Kinder emotional per SMS - „unbegreiflich“
Jeder Zehnte will bei Europawahl sicher rechts wählen
Nicht die Zustimmung zu bestimmten Parteien, sondern vielmehr die Ablehnung anderer Parteien könnte den Ausgang der Europawahl Ende Mai prägen. Und noch ein Ergebnis der …
Jeder Zehnte will bei Europawahl sicher rechts wählen
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Alle Infos zum Online-Tool
Wie gewohnt gibt es einen Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019. Hier erfahren Sie, wie das Tool funktioniert und ab wann man es online befragen kann.
Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019: Alle Infos zum Online-Tool
Sri Lanka fürchtet weitere Anschläge auf Gotteshäuser
Die Anschläge in Sri Lanka am Ostersonntag haben auf der ganzen Welt Trauer und Entsetzen ausgelöst. Nun wurde zwar die Zahl der Opfer deutlich nach unten korrigiert - …
Sri Lanka fürchtet weitere Anschläge auf Gotteshäuser

Kommentare