+
Blick in den Plenarsaal in Warschau: Die polnische Opposition hält auch über Weihnachten das Parlament besetzt. Foto: Marcin Obara/Archiv

Sitzblockade

Polnische Opposition besetzt Parlament auch über Weihnachten

Warschau (dpa) - Die polnische Opposition hält auch über Weihnachten den Plenarsaal des Parlaments in Warschau besetzt. Die Oppositionsabgeordneten protestieren nach eigenen Angaben gegen Verletzungen der Demokratie durch die nationalkonservative Regierung.

Sie fordern unter anderem eine Wiederholung der ihrer Meinung nach illegal in einem Nebenraum des Parlaments und ohne Oppositionsbeteiligung erfolgten Abstimmung über den Staatshaushalt vor einer Woche.

Mit ihrer Sitzblockade wollen die oppositionellen Parlamentarier "jenen Polen Hoffnung geben, die weiter an die Demokratie glauben", heißt es in ihrer Erklärung, die in der Nacht zum Samstag auch auf der Internetseite der Tageszeitung "Gazeta Wyborcza" veröffentlicht wurde. "Es war nicht unser Wunsch, Weihnachten und Neujahr im Plenarsaal zu verbringen, während zu Hause unsere Familien am Weihnachtstisch warten. Aber jetzt müssen wir für unsere demokratische Überzeugung einstehen", heißt es weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Keine Regierungspartei, sondern im Bundestag hinter der AfD nur zweitstärkste Oppositionskraft: Die mitgliederstarke nordrhein-westfälische FDP diskutiert heute über die …
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Nach Urteil gegen Ärztin: Union will Reklame für Abtreibungen verhindern
Es gibt eine neue Debatte über die rechtliche Regelung von Schwangerschaftsabbrüchen. Ein Fall aus Hessen brachte die Diskussion ins Rollen. 
Nach Urteil gegen Ärztin: Union will Reklame für Abtreibungen verhindern
Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein
Rekruten dringend gesucht! Sechs Jahre nach Aussetzung der Wehrpflicht melden sich immer weniger Bewerber zum freiwilligen Dienst bei der Truppe. Und mehr als jeder …
Bewerberzahlen für freiwilligen Wehrdienst brechen ein
Kommt doch die GroKo? Ex-SPD-Parteivorsitzender warnt vor AFD
Die Große Koalition ist plötzlich wieder Thema bei der SPD. Martin Schulz zog sein klares Veto erst kürzlich zurück. Die Mitglieder sollen entscheiden. Der ehemalige …
Kommt doch die GroKo? Ex-SPD-Parteivorsitzender warnt vor AFD

Kommentare