+
Der frühere polnische Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski hat eine Verlegung des Endspiels der Fußball-EM 2012 von Kiew nach Warschau gefordert.

Polnische Opposition: EM-Finale nach Warschau verlegen

Warschau - Der frühere polnische Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski hat eine Verlegung des Endspiels der Fußball-EM 2012 von Kiew nach Warschau gefordert. Damit baut auch er Druck auf die Ukraine auf.

 „Die UEFA muss das Finale verlegen. Jede andere Reaktion käme einer stillschweigenden Zustimmung zu den undemokratischen Taten der ukrainischen Regierung gleich“, schrieb der Anführer der konservativen Oppositionspartei PiS in seinem Blog. Polen und die Ukraine richten die EM-Endrunde (8. Juni bis 1. Juli) gemeinsam aus.

Lange Haftstrafe: Julia Timoschenko im Porträt

Lange Haftstrafe: Julia Timoschenko im Porträt

Die inhaftierte Oppositionelle Julia Timoschenko sei „ein Symbol für Menschenrechtsverletzungen in der Ukraine“, schrieb Kaczynski weiter, diese wiederum seien außerdem ein Beweis für die wachsende Abhängigkeit der Ukraine von Russland.

sid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herrmann fordert Grenzkontrollen im ganzen Bundesgebiet - Grüne kontern
Pünktlich vor dem CSU-Parteitag fordert Joachim Herrmann mehr Grenzkontrollen in Deutschland. Das Gros der Asylsuchende reise nicht über Österreich ein, sagt er.
Herrmann fordert Grenzkontrollen im ganzen Bundesgebiet - Grüne kontern
Russischer Ex-Minister zu acht Jahren Lager verurteilt
Erstmals seit Sowjetzeiten stand in Moskau ein Minister vor Gericht. Das Urteil: Acht Jahre für Alexej Uljukajew wegen Bestechlichkeit. Doch Zweifel bleiben, und die …
Russischer Ex-Minister zu acht Jahren Lager verurteilt
Seehofer sieht CSU dank Doppelspitze wieder im Aufwärtstrend
Seit dem 24. September gab es für die erfolgsverwöhnte CSU in Umfragen nur noch eine Richtung: nach unten. Kurz vor dem Jahresende und pünktlich zum Parteitag scheint …
Seehofer sieht CSU dank Doppelspitze wieder im Aufwärtstrend
CSU-Parteitag beginnt: Einer steckt überraschend zurück - Kampfkandidaturen abgesagt
Wenn die CSU zum Parteitag lädt, ist Spektakel garantiert. 2017 stehen GroKo-Weichenstellungen, Kämpfe um Posten und Seehofers Wiederwahl auf dem Plan. Alle Infos im …
CSU-Parteitag beginnt: Einer steckt überraschend zurück - Kampfkandidaturen abgesagt

Kommentare