+
José Sócrates war zwischen 2005 und 2011 Regierungschef Portugals. Foto: Jose Sena Goulao/Archiv

Portugals Ex-Regierungschef Socrates festgenommen

Lissabon (dpa) - Der frühere portugiesische Regierungschef José Sócrates (2005-2011) ist wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung festgenommen worden. Das berichtete das portugiesische Fernsehen unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft in Lissabon.

Neben Socrates, der am Samstag vor dem Untersuchungsrichter erscheinen soll, wurden noch drei weitere Personen festgenommen. Die Behörden hätten neben Steuerhinterziehung auch wegen Korruption und Geldwäsche ermittelt.

Bericht RTP, Portugiesisch

Bericht Sol, Portugiesisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei veröffentlicht Bilder vom Manchester-Attentäter kurz vor dem Anschlag
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet mehrere …
Polizei veröffentlicht Bilder vom Manchester-Attentäter kurz vor dem Anschlag
Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Eigentlich hätte es für viele Briten ein schönes, langes Wochenende werden sollen. Denn am Montag haben sie frei. Doch es geht - trotz herabgestufter Terrorwarnstufe - …
Großbritannien: Höchste Terrorwarnstufe wieder aufgehoben
Irans Oberhaupt nennt Monarchen Saudi-Arabiens „Idioten“
Zwischen dem Iran und Saudi-Arabien geht es verbal hoch her. Ajatollah Ali Chamenei nennt die Führungsriege des Rivalen einen „wertlosen Haufen“.
Irans Oberhaupt nennt Monarchen Saudi-Arabiens „Idioten“
„Eine Krankheit“: Papst attackiert Finanzinvestoren
Der Papst hat in einer Rede vor Stahlarbeitern massiv gegen Spekulanten gewettert - er sprach von einer „wirtschaftlichen Krankheit“.
„Eine Krankheit“: Papst attackiert Finanzinvestoren

Kommentare