UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
+
Richard Lugner hat anscheinend konkrete Pläne zur Präsidentschaftskandidatur.

Bauunternehmer will ins höchste Amt Österreichs

Präsidentenpläne von Lugner: "Mörtel" macht ernst

Wien - Der 83-jährige Bauunternehmer und Opernball-Routinier Richard „Mörtel“ Lugner will Österreichs nächster Bundespräsident werden.

Er werde zur Wahl im April antreten, teilte Lugner am Mittwoch in Wien der österreichischen Nachrichtenagentur APA mit. Das Amt wolle er gemeinsam mit seiner 26-jährigen deutschen Frau Cathy bekleiden. Für einen offiziellen Antritt muss Lugner noch 6000 Unterschriften sammeln.

Dem Betreiber eines großen Einkaufszentrums werden von Meinungsforschern keine realistischen Chancen auf einen Sieg eingeräumt. Lugner hatte bereits 1998 für das Amt des Staatsoberhaupts kandidiert und fast zehn Prozent der Stimmen bekommen. Amtsinhaber ist der Sozialdemokrat Heinz Fischer (77).

Ende Januar hatte Lugner sich bereits in einem Video für das höchste Amt im Staate empfohlen. Als Medienprofi und Schauspieler bringe er wichtige Voraussetzungen für das Amt mit. Eines seiner Hauptanliegen sei es, die Tradition der Militärkapellen in Österreich zu erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent
Berlin (dpa) - Millionen Beitragszahler können sich auf eine leichte Entlastung bei der Rente freuen. Der Beitragssatz für die gesetzliche Rentenversicherung sinkt zum …
Rentenbeitrag sinkt auf 18,6 Prozent
UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
Ratko Mladic gilt als der schlimmste Kriegsverbrecher in Europa nach 1945. Tausende Tote hat der serbische Ex-General auf dem Gewissen - vor allem durch den Völkermord …
UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt
Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt
Niedersachsens neue Landesregierung ist im Amt - und Stephan Weil zum zweiten Mal zum Regierungschef gewählt worden. Seine SPD regiert nun nicht mehr mit den Grünen, …
Weil erneut zum Ministerpräsidenten in Niedersachsen gewählt
Simbabwe: Mugabes Nachfolger soll rasch vereidigt werden
In Simbabwe beginnt eine neue Ära. Nach dem Rücktritt von Präsident Mugabe soll dessen Nachfolger schnell vereidigt werden. Doch ein radikaler Umbruch scheint …
Simbabwe: Mugabes Nachfolger soll rasch vereidigt werden

Kommentare