+
Dem favorisierten Kandidaten von Suu Kyis Partei NLD, Htin Kyaw (L), ist die Wahl praktisch sicher, weil die NLD die absolute Mehrheit hat. Foto: Hein Htet

Myanmar: Erster ziviler Präsident seit mehr als 50 Jahren

Naypyidaw (dpa) - In der einstigen Militärdiktatur Myanmar ist erstmals seit mehr als 50 Jahren ein ziviler Präsident gewählt worden. Htin Kyaw (69), ein Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, setzte sich in einer Sitzung beider Parlamentskammern wie erwartet durch.

Er war der Kandidat von Suu Kyis Partei NLD, die die absolute Mehrheit hat. Die beiden anderen Kandidaten, Henry Van Thio (57), ein Angehöriger der Minderheit der Chin, und der vom Militär ernannte Hardliner Myint Swe (64), werden Vizepräsidenten. Htins Amtszeit beginnt am 1. April.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innenpolitiker: Aufenthaltsort von drei Gefährdern ist unbekannt
Berlin - Von den 547 bekannten islamistischen „Gefährdern“ in Deutschland sind aktuell drei vom Radar der Behörden verschwunden.
Innenpolitiker: Aufenthaltsort von drei Gefährdern ist unbekannt
Gutachter hat Zweifel an Zschäpes Aussagen
München - Der psychiatrische Sachverständige im NSU-Prozess, Henning Saß, hat Zweifel an der Selbstdarstellung der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe …
Gutachter hat Zweifel an Zschäpes Aussagen
Das denkt der Twitterer Trump über das twittern
New York - Der künftige US-Präsident Donald Trump ist nach eigenen Worten kein Fan der Kommunikation über den Kurznachrichtendienst Twitter.
Das denkt der Twitterer Trump über das twittern
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus
Björn Höcke ist für gezielte Provokationen bekannt. Schon oft hat sich der Thüringer AfD-Chef mit rechten Sprüchen hervorgetan. Mit einer Rede in Dresden testet er …
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus

Kommentare