+
Ägyptens Militärchef Abdel Fattah al-Sisi

Al-Sisi darf kandidieren

Militärchef bald Ägyptens Präsident?

Kairo - Seit dem Sturz von Mohammed Mursi gilt Militärchef Abdel Fattah al-Sisi als der wahre Machthaber Ägyptens. Nun wurde ihm laut Medien die Kandidatur zur Präsidentschaftswahl erlaubt.

Die ägyptische Militärführung hat Armeechef Abdel Fattah al-Sisi grünes Licht für eine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl gegeben. Das berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Mena am Montag. Demnach will der 59-Jährige dem Volk seine "definitive Entscheidung" in den "kommenden Stunden" mitteilen. Al-Sisi gilt seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär Anfang Juli 2013 als der wahre starke Mann in Ägypten.

Kurz zuvor war al-Sisi zum Feldmarschall befördert worden, das ist der höchste Rang in der ägyptischen Armee. Er muss allerdings aus der Armee austreten, um bei den Wahlen antreten zu können. Der Verfassung zufolge ist eine Kandidatur nur einem Zivilisten erlaubt.

Ägypten am Abgrund - Chronologie der Zeit nach Mursi

Ägypten am Abgrund - Chronologie der Zeit nach Mursi

Der populäre al-Sisi hat große Chancen, die Wahlen zu gewinnen, da bislang keine ernsthaften Gegenkandidaten feststehen. Die Präsidentschaftswahl soll Mitte April stattfinden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zitierte Trump den Batman-Bösewicht Bane?
Washington - Alles nur geklaut - das sangen schon die „Prinzen“. Ausgerechnet bei seiner ersten Rede als US-Präsident soll Donald Trump von Batman-Bösewicht Bane …
Zitierte Trump den Batman-Bösewicht Bane?
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Österreichs Hauptstadt ist in das Visier eines Attentäters geraten: Ein 18-Jähriger plante laut dem Innenminister einen Anschlag in Wien. Die Bedrohung sei so groß wie …
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Gambias abgewählter Präsident will Amt offenbar aufgeben
Banjul (dpa) - Angesichts der Drohung einer Entmachtung durch ausländische Truppen will der abgewählte gambische Präsident Yahya Jammeh Sicherheitskreisen zufolge seinen …
Gambias abgewählter Präsident will Amt offenbar aufgeben
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte
Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps Worte in Auszügen,
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Kommentare