+
Mit einer Kundgebung protestiert der Bund für Umwelt und Naturschutz BUND am 4. April in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) gegen den Boom von Massentierhaltungsanlagen. Nach Ansicht des BUND entstehen in Mecklenburg-Vorpommern die größten Tierfabriken der Bundesrepublik.

Tierschützer protestieren

Protest gegen Massentierhaltung

Rostock - Tierschützer haben am Freitag in Rostock gegen den Bau weiterer großer Stallanlagen zur Massentierhaltung protestiert.

Nach Angaben der Umweltschutzorganisation BUND, die zu der Kundgebung aufgerufen hatte, entstehen in Mecklenburg-Vorpommern die größten „Tierfabriken“ der Bundesrepublik. Die „Fleischfabriken“ Europas benötigten mehr als 17 Millionen Hektar Flächen für den Futteranbau, erklärte der BUND- Bundesvorsitzende Hubert Weiger. „Dafür werden Regenwälder abgeholzt und Böden und Gewässer werden mit Pestiziden belastet.“

Riesige Schweineställe wie in Alt Tellin und Medow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind Weiger zufolge eine Sackgasse. „Denn der globale Wettbewerb um das billigste Fleisch ist für Deutschland nicht zu gewinnen. Wer mit den Preisen von Hormonfleisch aus den USA, Brasilien, Thailand konkurrieren will, muss soziale Fortschritte wie den Mindestlohn wieder abschaffen und Tiere und Umwelt bis zum letzten auspressen“, sagte Weiger.

In Mecklenburg-Vorpommern laufen dem Bund für Umwelt und Naturschutz zufolge mehr als 70 Antragsverfahren für den Neubau großer Anlagen, darunter Schweineställe mit bis zu 33 000 Mastplätzen sowie Geflügelhaltungen mit bis zu 400 000 Masthähnchen-Plätzen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Altenpfleger, Rapper, Vater: Dieser Mann zeigt Merkel, was Pfleger leisten
Es ist eines der großen Themen am Montag. Kanzlerin Angela Merkel trifft Altenpfleger Ferdi Cebi, um ihm über die Schulter zu schauen. Doch wer ist der Mann, der sich …
Altenpfleger, Rapper, Vater: Dieser Mann zeigt Merkel, was Pfleger leisten
Viele Internet-Nutzer offenbar verwirrt: Wo ist eigentlich Putins Frau?
Erst beim WM-Finale, dann mit Trump in Helsinki: Wladimir Putin steht im Fokus des Interesses. So einige Menschen stellen sich da offenbar eine schwierige Frage - wo ist …
Viele Internet-Nutzer offenbar verwirrt: Wo ist eigentlich Putins Frau?
"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört Europäer - Geheim-Gespräch mit Putin beginnt hoffnungsvoll
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört Europäer - Geheim-Gespräch mit Putin beginnt hoffnungsvoll
Deutschland nimmt Kontakt mit Tunesien wegen Sami A. auf
Im Streit über die Abschiebung des Gefährders Sami A. nach Tunesien steht eine gerichtliche Klärung an. NRW und Bochum haben Beschwerde gegen den Rückholbeschluss …
Deutschland nimmt Kontakt mit Tunesien wegen Sami A. auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.