1 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
2 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
3 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
4 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
5 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
6 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
7 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.
8 von 23
Mehrere zehntausend Gegner und Anhänger des türkischen Ministerpräsidenten habne sich am Samstag in Köln versammelt.

Umstrittener Auftritt

Protest und Jubel in Köln wegen Erdogan: Bilder

Köln - Mehrere zehntausend Menschen haben gegen den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und seinen Auftritt in Köln protestiert. Erdogan erschien am frühen Abend unter dem Jubel von 15.000 Anhängern in der Lanxess-Arena.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig
Weitere Schlappe für die Versammlungsbehörde in Hannover: Auch das Oberverwaltungsgericht hat das Verbot der für Samstag geplanten NPD-Demo gekippt. Juristisch gibt es …
Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig
Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat
Wie geht es weiter mit einem möglichen Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten? Donald Trump stellt in einem Interview dar, wie er sich das Prozedere vorstellt. …
Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat
Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien
In dem südamerikanischen Land gehen Tausende auf die Straße - gegen Arbeitsmarktreformen und Gewalt gegen soziale Aktivisten. Die Regierung fürchtet, dass der Funke der …
Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien
Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet
Die Proteste gegen höhere Benzinpreise im Iran sind gewaltsam beendet worden - es soll mehr als 100 Tote geben. Die EU und Deutschland verurteilen das Vorgehen der …
Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet