1 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
2 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
3 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
4 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
5 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
6 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
7 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.
8 von 26
Hunderte Mitglieder einer linksgerichteten Studentenorganisation haben am Dienstag in der zyriotischen Hauptstadt Nikosia gegen die EU-Banken-Rettungspläne demonstriert. Wie schon im Nachbarland Griechenland wurde Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch bei den Protesten auf der Insel mit einem bösartigen Nazi-Vergleich diffamiert. "Hitler, Merkel, derselbe Scheiß" war auf einem der  Banner zu lesen.

Proteste in Zypern: Hitler-Hetze gegen Kanzlerin Merkel

Nikosia - Proteste in Zypern: Hitler-Hetze gegen Kanzlerin Merkel

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig
Im Nirgendwo vor Ägyptens Hauptstadt feiert der Papst eine Messe. Militärhubschrauber übertönen die Predigt, überall stehen Militärs mit Maschinenpistolen. Erst vor …
Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig
FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort
Berlin - Die FDP setzt heute ihren Bundesparteitag in Berlin mit der weiteren Beratung des Wahlprogramms fort.
FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort
Mazedoniens Krise mündet in Gewalt
Anhänger der alten Regierung in Mazedonien stürmen das Parlament. Doch der designierte Ministerpräsident will sich dadurch nicht stoppen lassen. Jetzt soll die …
Mazedoniens Krise mündet in Gewalt
USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf
Der Nordkorea-Konflikt gehört zu den gefährlichsten Krisenherden weltweit. Die USA haben nun mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems begonnen. Aus China …
USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Kommentare