+
Bundesumweltminister Peter Altmaier liebt die Geschwindigkeit

Minister tritt gerne aufs Gas

Punktesünder Altmaier gegen Tempolimit

Berlin - Bundesumweltminister Peter Altmaier liebt es am Steuer seines Wagens schnell. Das hat ihm auch schon Punkte in Flensburg eingebracht. Folgerichtig ist er Tempolimit-Gegner.

„Wenn die Autobahn es zulässt, fahre ich schon mal schneller als 120 oder 130. In der Vergangenheit habe ich auch schon manchen Punkt in Flensburg bekommen“, gestand der CDU-Politiker in der „Welt am Sonntag“. Er freue sich, wenn er eine freie, übersichtliche Strecke vor sich habe.

„Und ich finde schnelles Fahren auch nicht moralisch verwerflich, so lange man sich an die Verkehrsregeln hält.“ Konsequenterweise ist Altmaier auch gegen ein Tempolimit auf Autobahnen. Dieses halte er „auf absehbare Zeit ausdrücklich für entbehrlich“.

Die 50 häufigsten und dümmsten Autofahrer-Ausreden beim TÜV

Die 50 häufigsten und dümmsten Autofahrer-Ausreden bei TÜV Süd

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat
Die Freilassung von Deniz Yücel hat in Deutschland Erleichterung ausgelöst. Doch der stets argwöhnische Journalist zeigt, wie steinig der Weg zu einem normalisierten …
Yücel geißelt Türkei als Willkürstaat
Münchner Siko 2018: Thomas de Maizière fordert mehr Prävention im Kampf gegen Extremismus
Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Thomas de Maizière am Samstag, "allein über Repression" sei "die Schlacht nicht zu gewinnen". Alle Informationen im …
Münchner Siko 2018: Thomas de Maizière fordert mehr Prävention im Kampf gegen Extremismus
Ausnahmezustand in Äthiopien gilt für ein halbes Jahr 
Der in Äthiopien verhängte Ausnahmezustand soll nach Angaben der Regierung für ein halbes Jahr gelten. Die USA haben dies scharf verurteilt.
Ausnahmezustand in Äthiopien gilt für ein halbes Jahr 
Hunderte Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan
In Hamburg und Rostock haben am Samstag insgesamt rund 1400 Menschen friedlich gegen Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan demonstriert.
Hunderte Menschen demonstrieren gegen Abschiebungen nach Afghanistan

Kommentare