+
Hat Prinz Charles Putin mit Hitler verglichen?

Angeblicher Hitler-Vergleich

Putin empört über Prinz Charles

Moskau - Russlands Präsident Wladimir Putin hat empört auf einen angeblich von Prinz Charles geäußerten Vergleich mit Adolf Hitler reagiert.

Die angebliche Aussage von Prinz Charles über Putin findet dieser gar nicht komisch: "Wenn er es gesagt hat, ist dies natürlich inakzeptabel", sagte Putin am Samstag in St. Petersburg. "Ich denke, er weiß das selbst." Der britische Thronfolger sei "ein gebildeter Mann", erklärte Putin, der die mutmaßlichen Äußerungen als "unroyales Verhalten" verurteilte. Die Regierung in Moskau hatte wegen des Vorfalls bereits eine offizielle Erklärung von Großbritannien gefordert.

Die Zeitung "Daily Mail" hatte am Mittwoch berichtet, dass Charles bei einem Besuch des Einwanderungsmuseums im kanadischen Halifax mit der Holocaust-Überlebenden Marienne Ferguson über deren Erfahrungen gesprochen habe. Ihren Angaben zufolge sagte er dann offenbar mit Blick auf den Ukraine-Konflikt, Putin mache nun "fast dasselbe wie Hitler". Der "Daily Mail" zufolge hörten mehrere Anwesende die Äußerung des Prinzen. Dessen Sprecherin wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz UN-Konvention: Viele Behinderte dürfen nicht wählen
In Deutschland gibt es eine Gesetz, das behinderte Menschen von Wahlen ausschließt. Angeblich weil sie nicht verstehen, was sie da tun. Ist das noch zeitgemäß?
Trotz UN-Konvention: Viele Behinderte dürfen nicht wählen
Deutscher Schriftsteller in Spanien wieder frei
Der auf Betreiben der Türkei in Spanien festgenommene deutsche Schriftsteller Dogan Akhanli ist wieder auf freiem Fuß. Sigmar Gabriel zeigt sich erfreut.
Deutscher Schriftsteller in Spanien wieder frei
Seehofer: Obergrenze nicht ausdrücklich Koalitionsbedingung
Die Obergrenze für Flüchtlinge war ein Dauerbrenner der CSU - und galt bisher als Bedingung dafür, dass die Bayern einen Koalitionsvertrag unterschreiben. Das sieht …
Seehofer: Obergrenze nicht ausdrücklich Koalitionsbedingung
Seehofer: Keine Steuererhöhungen und kein Verbrenner-Verbot
CSU-Chef Horst Seehofer hat Steuererhöhungen und ein Verbot von Diesel- und Benzinmotoren nach der Bundestagswahl ausgeschlossen.
Seehofer: Keine Steuererhöhungen und kein Verbrenner-Verbot

Kommentare