+
Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama.

Auch Ostukraine Thema des Telefonats

Zu Syrien: Obama und Putin vereinbaren Kooperation

Moskau - Barack Obama und Wladimir Putin haben in einem Telefonat über den Syrien-Konflikt beraten. Beide hätten die Münchener Vereinbarung über ein Ende der Kampfhandlungen "positiv bewertet", erklärte der Kreml am Sonntag.

Die Staatsoberhäupter lobten ausdrücklich die am Rande der Münchener Sicherheitskonferenz erzielten Ergebnisse, teilte der Kreml mit.

Obama und Putin vereinbarten demnach in dem "offenen" Gespräch, "eine Kooperation über diplomatische Kanäle und andere Strukturen einzuleiten", um die Umsetzung der in München beschlossenen Schritte zu erreichen.

Die Syrien-Kontaktgruppe hatte sich in der Nacht zum Freitag auf eine Feuerpause in Syrien verständigt, die binnen einer Woche in Kraft treten soll. Russland unterstützt in Syrien die Regierungstruppen in ihrem Kampf gegen die Rebellen. Der Westen wirft Moskau vor, bei seinen Luftangriffen auch gemäßigte Regierungsgegner zu attackieren und fordert eine Einstellung der Bombardements.

Regierungschef Dmitri Medwedew verteidigte am Sonntag in einem Interview den Führungsanspruch des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad. "Man kann das gut finden oder nicht, aber er ist der Präsident", sagte Medwedew dem TV-Sender "Euronews". Sollte Assad entmachtet werden, würde Chaos ausbrechen - "so wie wir es mehr als einmal in vielen Ländern des Nahen Ostens gesehen haben".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Nach dem historischen Tief im Bayerntrend will Horst Seehofer die 38-Prozent-CSU wieder aufrichten. Er verlangt mehr Teamgeist. Und redet ausgerechnet jetzt erstmals von …
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Trumps irre Show nach dem Treffen mit Putin
Seit Tagen irritiert Donald Trump mit Klarstellungen und Dementis zum Treffen mit Kremlchef Putin. Sein Fazit: Es war einfach großartig - So großartig, dass der …
Trumps irre Show nach dem Treffen mit Putin
Brüssel verklagt Ungarn wegen Asylpolitik
Ungarn und die EU-Kommission liegen seit Jahren im Streit über die europäische Migrationspolitik. Trotz mehrfacher Kritik aus Brüssel lenkt Budapest nicht ein. Nun geht …
Brüssel verklagt Ungarn wegen Asylpolitik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.