Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
+
Wladimir Putin und Shinzo Abe. 

„Russland und Japan werden enge Kontakte pflegen“

Putin und Abe mahnen zur Zurückhaltung im Korea-Konflikt

Russland und Japan haben zu Zurückhaltung im Konflikt zwischen Nord- und Südkorea gemahnt.

Moskau - Es dürfe keine neue Konfrontation geben, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Samstag bei einem Treffen mit dem japanischen Regierungschef Shinzo Abe in Moskau. In der Region müsse eine Atmosphäre des Friedens gewahrt werden, sagte Putin der Agentur Tass zufolge.

Russland hat gute diplomatische Kontakte zu Nordkorea. Japan fühlt sich vom nordkoreanischen Atomwaffenprogramm bedroht.

„Russland und Japan werden enge Kontakte pflegen“

Abe forderte Nordkorea zu einer vollständigen und nachprüfbaren Denuklearisierung auf. „Russland und Japan werden enge Kontakte pflegen, damit Nordkorea in die richtige Richtung geht“, sagte der japanische Ministerpräsident.

In den vergangenen Tagen hatte US-Präsident Donald Trump mit einem wechselhaften Kurs in der Nordkoreapolitik Aufsehen erregt. Zunächst hatte er einen mit Spannung erwarteten Gipfel mit Machthaber Kim Jong Un abgesagt. Wenig später schloss er ein Treffen doch nicht mehr aus. Zunächst war unklar, ob der Gipfel noch realistisch ist.

Putin und Abe sprachen über mögliche Schritte

Putin und Abe sprachen bei ihrem Treffen auch über mögliche Schritte, um den Streit um die südlichen Kurilen beizulegen. Russland hatte die Inselgruppe im Pazifik im Zweiten Weltkrieg besetzt. Japan fordert ihre Rückgabe. Der Streit ist der Grund dafür, dass Moskau und Tokio seit dem Weltkrieg noch keinen Friedensvertrag geschlossen haben.

Lesen Sie auch: Überraschungs-Treffen nach Trump-Absage: Nord- und Südkorea sprechen wieder

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Rente für sieben Millionen Mütter? Minister macht neuen Vorschlag
Mit einer kleinen Justierung will Sozialminister Hubertus Heil mehr Frauen von der Mütterrente profitieren lassen: Sieben statt drei Millionen Rentnerinnen sollen mehr …
Mehr Rente für sieben Millionen Mütter? Minister macht neuen Vorschlag
Türkei-Krise spitzt sich zu: Spott für Erdogan-Anhänger - Touristen profitieren von Lira-Krise
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu: Spott für Erdogan-Anhänger - Touristen profitieren von Lira-Krise
Chef des Richterbundes zu Fall Sami A.: Innenminister hat Unabhängigkeit der Justiz angegriffen
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Chef des Richterbundes zu Fall Sami A.: Innenminister hat Unabhängigkeit der Justiz angegriffen
Aktuelle Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Debakel für Söder - brisantes Duell im Schatten der CSU
Am 14. Oktober 2018 findet die bayerische Landtagswahl statt. Verteidigt die CSU die absolute Mehrheit? Die aktuellen Umfrageergebnisse und eine darauf basierende …
Aktuelle Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Debakel für Söder - brisantes Duell im Schatten der CSU

Kommentare