+
Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte sich am Donnerstag bei der Fernsehsprechstunde „Direkter Draht“ in Moskau unter anderem zum Ukraine-Konflikt.

Präsident wirft Ukraine-Führung Fehler vor

Putin: Kiew hat „Chancen für friedliche Lösung vertan“

Moskau - Im Ukrainekonflikt hat Kremlchef Wladimir Putin der Führung in Kiew zahlreiche Fehler vorgeworfen. Von der neune Regierung in Kiew seien Chancen auf friedliche Lösungen vertan worden, so Putin.

Präsident Petro Poroschenko habe gleich mehrere Chancen für eine friedliche Lösung der blutigen Krise verstreichen lassen, sagte Putin am Donnerstag bei der Fernsehsprechstunde „Direkter Draht“ in Moskau. „Die ukrainische Führung macht viel falsch, aber wir können uns unsere Partner ja nicht aussuchen“, betonte er. Moskau erwarte jedoch von Kiew, „in allen Fragen“ als gleichberechtigter Partner betrachtet zu werden.

Putin kritisierte die prowestliche Führung des Nachbarlands für eine Wirtschaftsblockade des Unruhegebiets Donbass. Damit trenne Kiew die Region selbst ab. Die Regierung zahle weiter keine Sozialleistungen an die Bewohner im Donbass. „Ob Finanzen oder Bankensystem - Kiew hat viel versprochen, aber nichts gehalten“, unterstrich der Kremlchef.

Der Konflikt könne jedoch nur politisch gelöst werden. „Das Minsker Abkommen und eine Verfassungsreform sind die einzige Lösung. Wir haben aber nicht vor, uns da einzumischen“, sagte Putin. Er wies erneut Vorwürfe zurück, in der Ostukraine kämpfe die russische Armee.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan-Alleinherrschaft oder Land im Chaos? Fünf Szenarien für die Türkei nach der Wahl
Präsident Erdogan nennt die Wahlen in der Türkei „historisch“. Tatsächlich werden sie das Land über lange Zeit hinweg prägen - je nach Ausgang auf ganz unterschiedliche …
Erdogan-Alleinherrschaft oder Land im Chaos? Fünf Szenarien für die Türkei nach der Wahl
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Erdogan in Umfragen vorne
Die Türkei wählt am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. An Machthaber Recep Tayyip Erdogan wird dabei wohl kein Weg vorbei führen. Alle News bei uns …
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Erdogan in Umfragen vorne
Trumps Sprecherin wird aus Restaurant hinausgeworfen
Washington (dpa) - Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Sarah Sanders, ist wegen ihres Jobs aus einem Restaurant geflogen. Sie sei von der Eigentümerin des Red …
Trumps Sprecherin wird aus Restaurant hinausgeworfen
Mehr als 520 Einwandererkinder in den USA wieder bei Eltern
Washington (dpa) - Nach der Trennung von ihren Eltern im Zuge der sogenannten Null-Toleranz-Politik sind in den USA 522 Flüchtlingskinder wieder mit ihren Familien …
Mehr als 520 Einwandererkinder in den USA wieder bei Eltern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.