+
Queen Elizabeth II. scherzte am Rande einer TV-Doku über US-Präsident Trump.

Frecher Spruch mit Vorgeschichte

Queen Elizabeth rutscht Trump-Witz heraus

  • schließen

Die Englische Queen sorgte am Rande eines Interviews mit einem Trump-Witz für ein Schmunzeln. Die Bemerkung der Königin hat eine Vorgeschichte.

London - Queen Elizabeth II. ist auch mit 91 Jahren noch zu Scherzen aufgelegt. Mit einer Anmerkung am Rande einer TV-Dokumentation sorgte sie nun für einen Lacher, der auf Kosten von US-Präsident Donald Trump und seinem Vorgänger Barack Obama ging.

Gemeinsam mit dem britischen Tierfilmer und Naturforscher Sir David Attenborough schlenderte Elizabeth II. für die TV-Dokumentation „The Queen's Green Planet“ durch den Garten des Buckingham Palace. Dabei wurde das Gespräch der beiden 91-Jährigen, einem Bericht der dailymail nach, durch das Rotorengeräusch eines Helikopters gestört. Das verleitete die Königin von England, die 2017 ihr 65. Kron-Jubiläum gefeiert hatte, demnach zu dem Satz: „Warum fliegen die immer umher, wenn man gerade sprechen möchte? Klingt wie Präsident Trump, oder Präsident Obama“.

Die kleine Spitze gegen die US-Präsidenten bezog sich dem Bericht nach aber nicht auf das Wesen der US-amerikanischen Staatsführer. Viel mehr habe der Vergleich der Queen im Zusammenhang damit gestanden, dass der Helikopter der US-Präsidenten in der Vergangenheit beim Landen den königlichen Rasen beschädigt hatte. 

Ex-Präsident Barack Obama wird währenddessen als möglicher Gast auf der royalen Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle gehandelt.

Lesen Sie auch:

Der Ehemann der Queen, Prinz Philip musste derweil an der Hüfte operiert werden.

rjs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltkommission: Staaten müssen Drogenandel regulieren
Rund 250 Millionen Menschen konsumieren weltweit illegales Rauschgift. Ein internationales Gremium für Drogenpolitik empfiehlt nun: Die Staaten müssen in die Produktion …
Weltkommission: Staaten müssen Drogenandel regulieren
Kremlkritiker Nawalny nach  Entlassung gleich wieder im Knast
Dritte Festnahme Nawalnys seit Mitte Juni: Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist am Montag sofort nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erneut …
Kremlkritiker Nawalny nach  Entlassung gleich wieder im Knast
Neue Anschuldigungen gegen Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh
Der Supreme-Court-Anwärter Brett Kavanaugh ist mit neuen Vorwürfen konfrontiert: Von wilden Partys ist die Rede, mit Alkohol, Drogen - und vor allem sexuellen …
Neue Anschuldigungen gegen Supreme-Court-Kandidat Kavanaugh
Missbrauchsvorwürfe: Termin für Kavanaugh-Anhörung steht
US-Präsident Trump attackiert jene Frau, die seinem Anwärter für den Supreme Court versuchte Vergewaltigung vorwirft. In sozialen Netzwerken formiert sich sofort eine …
Missbrauchsvorwürfe: Termin für Kavanaugh-Anhörung steht

Kommentare