+
Will nicht die Verantwortung für den Berliner Flughafen übernehmen: Peter  Ramsauer ( CSU).

BER sucht Platzeck-Nachfolger

Ramsauer will beim Flughafen nicht einsteigen

Berlin - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will nicht Aufsichtsratsvorsitzender des Berliner Großflughafens BER werden. Der "Bild"-Zeitung (Freitag) sagte er: "Die Nachfolge von Matthias Platzeck sollte das Land Brandenburg klären."

 Einen Aufsichtsratsvorsitzenden auch außerhalb der Eigentümergemeinschaft von Brandenburg , Berlin und Bund zu finden, schließt der Minister nicht aus. Es gebe aber noch keine Entscheidung, wer es mache, sagte Ramsauer: "Die Eigentümer werden sich zusammensetzen."

Platzeck (SPD) hatte angekündigt, nach seinem Rücktritt als Ministerpräsident von Brandenburg auch seinen Chefposten im Flughafen-Aufsichtsrat niederzulegen. Sein designierter Nachfolger Dietmar Woidke (SPD) will diese Aufgabe nicht übernehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel und Schulz verbitten sich jede Einmischung Erdogans
Es ist eine Provokation: Der türkische Präsident nennt CDU, SPD und Grüne "Türkeifeinde". Die Deutsch-Türken ruft er auf, die Bundestagswahl zu einem Denkzettel zu …
Merkel und Schulz verbitten sich jede Einmischung Erdogans
Terroranschlag in Barcelona: Angeblich drei deutsche Todesopfer
Der mutmaßliche Haupttäter von Barcelona ist laut einem spanischen Medienbericht tot. Der 17-jährige Moussa Oukabi soll der Fahrer des Lieferwagens sein, der in eine …
Terroranschlag in Barcelona: Angeblich drei deutsche Todesopfer
Gabriel: Spanien ist sicheres Reiseland
Hinter dem schweren Terroranschlag in Barcelona und weiteren Taten vermutet die Polizei eine Islamisten-Zelle. Sie könnte ihre Angriffe in einer unscheinbaren Kleinstadt …
Gabriel: Spanien ist sicheres Reiseland
Rebellische Staatsanwältin Ortega aus Venezuela geflohen
Früher lag sie voll auf Regierungslinie, dann bot sie dem Präsidenten die Stirn. Luisa Ortega verlor erst ihren Job, dann wurde ihr Haus durchsucht, schließlich drohte …
Rebellische Staatsanwältin Ortega aus Venezuela geflohen

Kommentare