+
Peter Ramsauer

Ramsauer verbannt Englisch aus Ministerium

Berlin - Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat den Anglizismen in seinem Ministerium den Kampf angesagt. Er erließ für sein Haus ein striktes “Denglisch“-Verbot.

Damit gemeint ist die Vermischung deutscher und englischer Begriffe, berichtete die “Bild“-Zeitung. So heißt das “Travel Management“ im Verkehrsministerium künftig wieder “Reisestelle“. Statt “Task Forces“ arbeiten bei Ramsauer jetzt wieder “Projektgruppen“.

Und statt zum “Inhouse Meeting“ kommen die Ministerialbeamten nun zum “hauseigenen Seminar“ zusammen. “Ich will, dass im Haus wieder mehr deutsch gesprochen wird“, sagte Ramsauer der Zeitung mit Blick auf seine Deutsche-Offensive im eigenen Haus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel findet in Donald Trump-Hotel in Miami statt: „Trump-Hotel ist mit Abstand...“
Donald Trump preist sein eigenes Luxushotel in Florida für den nächsten G7-Gipfel an. Jetzt hat es eine Entscheidung gegeben.
G7-Gipfel findet in Donald Trump-Hotel in Miami statt: „Trump-Hotel ist mit Abstand...“
Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit in Thüringen
Die Regierungsbildung in Thüringen könnte nach der Landtagswahl schwierig werden. Die Linke ist nach Umfragen zwar stärkste Partei, doch zusammen mit ihren …
Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit in Thüringen
Mit deutlicher Mehrheit: Bundestag lehnt Tempolimit auf deutschen Autobahnen ab
Ein Thema in der Verkehrspolitik sorgt noch immer verlässlich für Zoff: Soll es ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben? Der Bundestag lehnte den Antrag der Grünen …
Mit deutlicher Mehrheit: Bundestag lehnt Tempolimit auf deutschen Autobahnen ab
Kabarettist teilt bei Maischberger aus: Zuschauer empört - „Unglaublich, was im Fernsehen ...“
In der Talksendung von Sandra Maischberger in der ARD flippt einer der Gäste aus und beleidigte US-Präsident Donald Trump. Die Zuschauer reagieren empört.
Kabarettist teilt bei Maischberger aus: Zuschauer empört - „Unglaublich, was im Fernsehen ...“

Kommentare