Polarisierendes Video

Muslimischer Rapper: Drastisches Statement gegen Hass

  • schließen

Essen - In einer regelrechten Wutrede wettert der muslimische Deutsch-Rapper Parham Vakali aka PA Sports gegen Islamisten, Ungebildete und Intoleranz.

Dem 26-jährige Rapper Parham Vakali aka PA Sports aus Essen geht derzeit so einiges gegen den Strich: Islamismus, Hass von Rechts - Deutschland kämpft an vielen Fronten.

In einem Interview mit dem Internet-Sender TV Strassensound platzt dem Rapper PA Sports, der selbst iranische Wurzeln hat und gläubiger Moslem ist, schließlich der Kragen - er lässt alles raus in einem fast fünfminütigen Video, das er selbst auf seiner Seite bei Facebook geteilt hat. 

Gegen Nationalismus und gegen Fanatismus - die Botschaft von Parham Vakali hat es in sich. Rund 3,3 Millionen Menschen haben das Video bereits aufgerufen, über 2000 Menschen haben sich dazu geäußert - überwiegend positiv. 

"Meine Nation ist Mensch. Mein Land ist die Welt. Mein Glaube ist eine Sache zwischen mir und Gott" - mit diesen eindringlichen Worten von Vakali wird das harmlose Interview zu einem Appell an alle, die ihre Meinung, ihre Weltanschauung über Empathie und Menschlichkeit heben. 

Religiöses oder politisches Halbwissen trägt maßgeblich zur Radikalisierung von Menschen, findet der Rapper. Er selbst hält es mit der Religion so: "Ich bin ein Muslim. Bist du ein Jude? Interessiert mich nicht. Ich ess mit dir, ich trink mit dir. Wenn ich dein Herz mit dem Islam nicht erreichen kann, soll ich dich dann hassen? Soll ich dir den Kopf abschneiden?" Islam bedeutet für ihn Frieden - das wird deutlich in dem Statement trotz der teilweise drastischen Wortwahl des Deutsch-Rappers. 

Auch zum Nationalismus hat der Rapper eine klare Meinung: "Ich hasse diese Menschen, die nichts anderes in ihrem Leben haben als 'Das ist meine Flagge, das ist mein Land.'"

Parham Vakali plädiert für Frieden und Gewaltfreiheit und schließt mit einem mit einem sprechgesang-artigen Vortrag: "Anti-Terror, Anti-Krieg und Anti-Blut, Anti-AfD, Anti-Rechts, Anti-Kurdenhass, Anti-Taliban, Anti-ISIS - Anti-alles, was einem Menschen das Recht gibt, eine Pistole in die Hand zu nehmen und jemanden zu erschießen."

Rubriklistenbild: © Screenshot Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Minister streitet für Wiederberufung
CSU-Minister Gerd Müller will um sein Amt kämpfen: In einer Neuauflage der Großen Koalition möchte Müller Entwicklungsminister bleiben.
CSU-Minister streitet für Wiederberufung
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Es ist ein zwiespältiges Bild: Die Türkei versucht mit der Freilassung von Deniz Yücel eine Charmeoffensive. Im Gegenzug hofft sie auf Panzer und Touristen. Doch die …
Warum Özdemir in München Polizeischutz brauchte
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
So viel Unsicherheit war selten bei der Sicherheitskonferenz. Rivalen ziehen in München übereinander her, schütten Öl ins Feuer oder präsentieren Trümmerteile. Wo ist …
Viele Krisen, keine Lösungen: Tage der ratlosen Diplomaten
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen
Der 43-jährige Parteimanager Tauber ist in der CDU schon länger umstritten. Sein Rückzug kommt dennoch überraschend. Für die Vorsitzende Merkel ist der Schritt eine …
Peter Tauber will sich als CDU-Generalsekretär zurückziehen

Kommentare