Unions-Nachwuchs

Studenten-Streit um Merkel

  • schließen

München - Im konservativen Studentenverband RCDS gibt es Streit um die Ausrichtung zur Flüchtlingspolitik. Die Bayern wollen den Kurs der Kanzlerin nicht loben.

Der Streit um die Flüchtlingspolitik erreicht den Unions-Nachwuchs. Im konservativen Studentenverband RCDS gibt es Ärger zwischen Bayern und der Bundesorganisation. In scharfen Worten distanziert sich Landeschef Marcel Escher von dem RCDS-Beschluss, der die Politik von Kanzlerin Merkel (CDU) verteidigt. 

Auf Bundes- und Europaebene lehnt der Verband nationale Maßnahmen etwa an der Grenze strikt ab. Einzig an der EU-Außengrenze seien Sicherungen nötig. Escher kontert, jetzt nationale Schritte auszuschließen, sei „fatal“. Derzeit sei „weit und breit keine europäische Lösung in Sicht“. Dass der Verband derart „die Augen vor der Wahrheit verschließt, ist für uns gänzlich unverständlich“. Escher (29) ist auch Mitglied des CSU-Parteivorstands und führt den RCDS Bayern im dritten Jahr. Er kritisiert, mit seinem Landesverband – immerhin mit 1500 Mitgliedern der größte – sei vorab nicht gesprochen worden, es habe keine Abstimmung in dieser heiklen Frage gegeben.

Innerhalb der Jungen Union, die CDU und CSU umfasst, ist der Konflikt weniger stark ausgeprägt. Der JU-Bundesverband sprach sich bereits deutlich für eine Obergrenze aus und liegt damit nahe an der CSU-Position.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geeint im Ringen gegen Merkel: Söder und Kurz vergessen in Linz allen Streit
Einträchtig saßen CSU, ÖVP und FPÖ am Mittwoch um einen Tisch. Und Markus Söder und Österreichs Kanzler Sebastian Kurz machten klar: Für sie gibt es derzeit nur ein …
Geeint im Ringen gegen Merkel: Söder und Kurz vergessen in Linz allen Streit
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
Mit scharfen Worten verabschieden sich die USA aus dem UN-Menschenrechtsrat. Die Trump-Regierung wirft dem Gremium Verlogenheit vor. Gleichzeitig steht sie selbst wegen …
USA nach Austritt aus UN-Menschenrechtsrat nahezu isoliert
Sondertreffen zu Asyl in Brüssel - Söder warnt vor Deal
Die Zeit ist knapp. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Ob ihr außer Frankreich weitere Länder …
Sondertreffen zu Asyl in Brüssel - Söder warnt vor Deal
May entgeht erneut Schlappe im Parlament in Sachen Brexit
London (dpa) - Zum zweiten Mal innerhalb von etwas mehr als einer Woche hat die britische Premierministerin Theresa May eine Niederlage in Sachen Brexit im Parlament …
May entgeht erneut Schlappe im Parlament in Sachen Brexit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.