+

"Recht auf Urlaub" für alle

Linke fordert 500-Euro-Gutscheine für Reisen

Berlin - Linke-Chefin Katja Kipping fordert ein "Recht auf Urlaub" für alle. Deshalb will sie Sozialhilfeempfänger mit 500-Euro-Gutscheinen für Urlaubsreisen unterstützen.

Mit Urlaubsgutscheinen will Linke-Chefin Katja Kipping auch Sozialleistungsempfängern Ferienreisen ermöglichen. „Es muss ein Recht auf Urlaub geben“, sagte Kipping der „Welt am Sonntag“. „Alle Menschen mit niedrigen Einkommen, also Sozialleistungs- und Wohngeld-Berechtigte, sollten Gutscheine erhalten, die sie für Urlaubsreisen einlösen können: entweder in Jugendherbergen, bei der Bahn für Fahrkarten oder im Reisebüro.“ 500 Euro seien angemessen - „soviel kosten zwei Wochen für einen Erwachsenen im Familienzimmer in einer Jugendherberge mit Vollpension“, rechnete Kipping vor. Kinder sollten ihrer Meinung nach zwei Wochen lang kostenfrei Urlaub in einem Ferienlager oder bei Ferienfreizeiten machen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Chefin Nahles: Arbeite weiter an Rot-Rot-Grün
Berlin (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hat die Möglichkeit eines rot-rot-grünen Bündnisses auf Bundesebene noch nicht abgeschrieben: "Ich bin nach wie vor im …
SPD-Chefin Nahles: Arbeite weiter an Rot-Rot-Grün
Sicherheitsbehörden identifizieren mehr Risiko-Islamisten
Die Zahl jener Radikal-Islamisten steigt, die von Verfassungsschutz und Polizei in die terroristische Szene eingeordnet werden. Erstmals gibt es auch Details über die …
Sicherheitsbehörden identifizieren mehr Risiko-Islamisten
Grünenchef Habeck: Müssen erkennbare Machtoption schaffen
Eine große Verantwortung bürdet Parteichef Habeck seinen Grünen auf. Sie sollen entscheidend dazu beitragen, dass Gesellschaft und Politik nicht nach Rechts abdriften. …
Grünenchef Habeck: Müssen erkennbare Machtoption schaffen
„Warum rufen die nicht an?“- Versklavte Jesidin erhebt schwere Vorwürfe gegen deutsche Behörden
Eine Jesidin ist in Deutschland offenbar von ihrem Peiniger der Terrormiliz IS erneut bedroht worden. Auch andere Frauen scheinen den mutmaßlichen Täter zu kennen.
„Warum rufen die nicht an?“- Versklavte Jesidin erhebt schwere Vorwürfe gegen deutsche Behörden

Kommentare