+
Angela Merkel hat 11.000 Vorschläge für Reformen erhalten.

Tausende Reformvorschläge für Merkel

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kann sich im Rahmen ihres Bürgerdialogs über tausende Anstöße für Reformen in Deutschland freuen.

“Es gab circa 11 000 Vorschläge und 70 000 Kommentare“, sagte Vize-Regierungssprecher Georg Streiter am Freitag in Berlin. Die Vorschlagphase endet am 15. April. Am 15. Mai werde im Rahmen des Bürgerdialogs noch eine Jugendkonferenz stattfinden, am 28. August würden dann Experten der Kanzlerin einen Abschlussbericht mit Handlungsvorschlägen vorlegen.

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

“Wir sehen das als großen Erfolg“, sagte Streiter mit Blick auf den Dialog, bei dem Merkel sich auch drei Mal direkt dem Gespräch mit Bürgern gestellt hatte. Dabei konnten Ideen zu den Fragen “Wie wollen wir zusammenleben?“, “Wovon wollen wir leben?“ und “Wie wollen wir lernen?“ eingereicht werden. Die Seite im Internet wurde laut Streiter bisher rund 1,5 Millionen Mal besucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft warnt vor Chaos-Brexit: „Verlust von Jobs und Wohlstand“
Theresa May kämpft für eine eine Mehrheit des Brexit-Vertrags im britischen Parlament. Misslingt ihr das, droht ein Chaos-Brexit, vor dem die deutsche Wirtschaft …
Deutsche Wirtschaft warnt vor Chaos-Brexit: „Verlust von Jobs und Wohlstand“
Berliner Terroranschlag: Opferbeauftragter weiter gefragt
Berlin (dpa) - Der Terroranschlag an der Berliner Gedächtniskirche vor zwei Jahren hat nach Ansicht des Opferschutzbeauftragten Edgar Franke eine Zäsur in Deutschland …
Berliner Terroranschlag: Opferbeauftragter weiter gefragt
Sonntagstrend: Union weiter im Aufwind - Merz als Kanzlerkandidat hätte Folgen für AfD
Laut aktuellem Emnid-Sonntagstrend kann die Union weiter von Kramp-Karrenbauer profitieren. Ein Kanzlerkandidat Friedrich Merz hätte außerdem wohl Folgen für die AfD. …
Sonntagstrend: Union weiter im Aufwind - Merz als Kanzlerkandidat hätte Folgen für AfD
Ministerium: Ende der "Gorch Fock" derzeit kein Thema
Berlin (dpa) - Die Zukunft des Segelschulschiffs "Gorch Fock" steht nach Angaben des Verteidigungsministeriums aktuell nicht zur Debatte.
Ministerium: Ende der "Gorch Fock" derzeit kein Thema

Kommentare