+
Ein Regensburger Pfarrer wurde wegen Missbrauchsvorwürfen beurlaubt. (Symbolbild)

Staatsanwaltschaft ermittelt

Missbrauchsvorwürfe: Regensburger Pfarrer beurlaubt

Wegen Missbrauchsvorwürfen ist ein Pfarrer im Bistum Regensburg beurlaubt worden. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Regensburg - Ein Pfarrer im Bistum Regensburg ist wegen Missbrauchsvorwürfen vorläufig beurlaubt worden. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. 

Demnach soll der Missbrauch vor mehr als zehn Jahren stattgefunden haben, das mutmaßliche Opfer zeigte dies jedoch erst jetzt an. Die Vorwürfe würden nun geprüft. Die Person sei damals nach eigener Aussage noch minderjährig gewesen. 

Ein Bistumssprecher sagte, die Beurlaubung des Pfarrers sei am vergangenen Sonntag bekanntgemacht worden. Nähere Angaben zu den Vorwürfen, zu dem Pfarrer sowie zum mutmaßlichen Opfer machten Staatsanwaltschaft und Bistum nicht. Zuvor hatten mehrere Medien über den Fall berichtet.

Es ist nicht der erste Fall von Missbrauchsvorwürfen im Bistum Regensburg. Zudem wurde zuletzt ein abgeschottetes Gewalt-System bei den Regensburger Domspatzen bekannt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona-Krise: Juso-Chef Kühnert will Berliner Kneipen retten - „gehen jetzt mit der Idee raus“
Die Corona-Krise trifft Deutschland. Kanzlerin Angela Merkel hat eine dringende Bitte für die Oster-Feiertage. Juso-Chef Kühnert präsentiert einen Plan, der Kneipenwirte …
Corona-Krise: Juso-Chef Kühnert will Berliner Kneipen retten - „gehen jetzt mit der Idee raus“
Auswärtiges Amt: Noch 40.000 Reisende im Ausland
Die Aktion ist beispiellos: Nach Angaben des deutschen Außenministers sind schon fast 200.000 Deutsche wegen der Pandemie in die Heimat gebracht worden. In einigen …
Auswärtiges Amt: Noch 40.000 Reisende im Ausland
Coronavirus in den USA: Trump empfiehlt nun doch Schutzmasken - will aber selbst keine tragen
Die USA werden zunehmen zum neuen Brennpunkt in der Corona-Krise - vor allem New York. Präsident Trump versucht zu reagieren. Unser News-Ticker.
Coronavirus in den USA: Trump empfiehlt nun doch Schutzmasken - will aber selbst keine tragen
Labour-Partei gibt Nachfolge für Jeremy Corbyn bekannt
Im Rennen um die Führung der britischen Sozialdemokraten deutet alles auf Keir Starmer als klaren Sieger hin. Doch er dürfte es nicht leicht haben: Weder der Brexit noch …
Labour-Partei gibt Nachfolge für Jeremy Corbyn bekannt

Kommentare