Italien

Regierung in Rom will zwei Krisen-Banken mit 17 Milliarden Euro retten

Gleich zwei Banken sind in Italien derzeit von der Pleite bedroht: Veneto Banca und Popolare Vicenza. Mit einem Milliarden-Paket will die Regierung die Banken nun retten.

Rom - Die italienische Regierung will die beiden von der Pleite bedrohten Banken Veneto Banca und Popolare Vicenza mit bis zu 17 Milliarden Euro retten. Zunächst würden gut fünf Milliarden Euro für die beiden Bankhäuser bereitgestellt, teilte Wirtschafts- und Finanzminister Pier Carlo Padoan am Sonntag nach einer Kabinettssitzung in Rom mit. Die Europäische Zentralbank hatte am Freitag bereits von einer möglichen Abwicklung der beiden Finanzinstitute gesprochen.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Saudi-Arabien will Fahrverbot für Frauen aufheben
Die Rechte von Frauen in Saudi-Arabien sind stark eingeschränkt. Neben strengen Bekleidungsvorschriften dürfen sie nicht einmal alleine Auto fahren. Ein königlicher …
Saudi-Arabien will Fahrverbot für Frauen aufheben
Schäuble für Amt des Bundestagspräsidenten im Gespräch
Die Union sucht nach dem Einzug der Rechtspopulisten ins Parlament einen möglichst starken Bundestagspräsidenten. Kanzlerin Merkel scheint den erfahrenen Finanzminister …
Schäuble für Amt des Bundestagspräsidenten im Gespräch
Trump wirft Kim Jong Un rhetorische Eskalation vor
US-Präsident Donald Trump hat dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un vorgeworfen, den Konflikt um das Atomprogramm des Landes rhetorisch eskalieren zu lassen.
Trump wirft Kim Jong Un rhetorische Eskalation vor
Saudi-Arabien will Frauen das Autofahren erlauben
Als letztes Land der Welt erlaubt Saudi-Arabien Frauen das Autofahren. König Salman habe per Dekret angeordnet, Führerscheine auch an Frauen auszugeben, meldete die …
Saudi-Arabien will Frauen das Autofahren erlauben

Kommentare