+
Eine Frau demonstriert vor wenigen Tagen in Frankfurt am Main für mehr Frieden und hält dabei ein Schild hoch, auf dem die Abbilder von Edward Snowden (re.) und Bradley Manning zu sehen sind, da drüber die Aufschrift "courage ist contagious" (zu Deutsch: Courage ist ansteckend).

Kommt Whistleblower doch vor Ausschuss?

Altmaier: Noch keine Entscheidung über Snowden

Berlin  - Die Bundesregierung hat nach Angaben von Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) noch nicht entschieden, ob Edward Snowden für eine Vernehmung des NSA-Untersuchungsausschusses nach Deutschland reisen kann.

"Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man Snowden vernehmen kann", sagte Altmaier am Freitag dem RBB-Inforadio. "Eine Entscheidung über die Modalitäten ist noch nicht gefallen."

Einzelheiten wolle er jetzt noch nicht nennen, sagte Altmaier. Zunächst werde heute im Laufe des Tages der NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestags informiert. Berichten zufolge stellt sich die Regierung in einem Rechtsgutachten für den Untersuchungsausschuss des Bundestags gegen eine Einreise des früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Snowdens in die Bundesrepublik. Eine Einladung des Whistleblowers würde die außen- und sicherheitspolitischen Interessen der Bundesrepublik erheblich gefährden, heißt es Berichten zufolge in dem Gutachten.

Altmaier sagte, es sei eine "Unterstellung", wenn gesagt werde, die Bundesregierung lehne eine Vernehmung Snowdens in Deutschland ab, weil sie dadurch eine Belastung des Verhältnisses zu den USA befürchte.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Nachdem der spanische Ministerpräsident Rajoy angekündigt hatte, die Regionalregierung abzusetzen und Neuwahlen auszurufen, steht der katalanische Regierungschef …
Katalonien: Puidgemont droht bei Unabhängigkeitserklärung Gefängnis
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
Die Bundeswehr hat die Ausbildung kurdischer Peschmerga-Kämpfer im Nordirak am Sonntag nach gut einwöchiger Unterbrechung wieder aufgenommen.
Kampf gegen IS: Bundeswehr setzt Ausbildung der Peschmerga im Nordirak fort
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin

Kommentare