+
26 Millionen Euro lässt sich der Freistaat den Neubau in Straubing kosten.

Neues Gesetz tritt pünktlich in Kraft

Reform der Sicherungsverwahrung im Zeitplan

Straubing - Die Reform der Sicherungsverwahrung in Bayern ist im Zeitplan. Das am 16. Mai verabschiedete Gesetz werde pünktlich zum 1. Juni in Kraft treten, teilte Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU) mit.

Die Neuregelung sehe eine Besserstellung der Sicherungsverwahrten im Vergleich zu den Strafgefangenen vor. So stünden den Verwahrten unter anderem mehr Bewegungsfreiheit innerhalb der Justizvollzugsanstalt, größere Zellen sowie eine besserer Vergütung der Arbeit zu.

Auch das neue Gebäude für die Sicherungsverwahrten in Straubing werde rechtzeitig fertig, betonte Merk. 26 Millionen Euro lässt sich der Freistaat den Neubau kosten. In vier Häusern entsteht Platz für 84 Sexual- und Gewaltverbrecher, die ihre Strafe schon verbüßt haben, aber wegen ihrer Gefahr für die Allgemeinheit nicht freigelassen werden können. Offizielle Eröffnung soll laut Merk am 19. Juni sein.

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Was bedeutet eigentlich Sicherungsverwahrung?

Das Bundesverfassungsgericht hatte die Reform vor gut zwei Jahren gefordert. Nach den Vorgaben der Karlsruher Richter muss sich die Sicherungsverwahrung vom normalen Strafvollzug deutlich unterscheiden. Neben räumlicher Trennung von den Strafhäftlingen, haben Sicherungsverwahrte einen Rechtsanspruch auf eine psychotherapeutische Behandlung. In Straubing wurden seitdem je sechs Psychologen und Sozialarbeiter neu eingestellt. Laut Anstaltsleiter Matthias Konopka sollen zum Start 47 Männer in das neue Gebäude einziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Präsidentschaftswahl 2018 in der Türkei: Wann gibt es ein Ergebnis?
In einer vorgezogenen Wahl wird in der Türkei am 24. Juni 2018 ein neues Parlament und der Präsident gewählt. Doch wann gibt es eigentlich ein Ergebnis?
Präsidentschaftswahl 2018 in der Türkei: Wann gibt es ein Ergebnis?
Präsidentschaftswahl 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan im Amt? Alle Infos
Wahlen 2018 in der Türkei:  Am 24. Juni wird über einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament abgestimmt. Wird Erdogan wiedergewählt? Alle Informationen.
Präsidentschaftswahl 2018 in der Türkei: Bleibt Erdogan im Amt? Alle Infos
Asyl-Streit: Merkels Schicksalswoche beginnt JETZT - Deutsche Regierung steht auf dem Spiel
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asyl-Streit: Merkels Schicksalswoche beginnt JETZT - Deutsche Regierung steht auf dem Spiel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.