+
Entwicklungsminister Gerd Müller.

140 Millionen Euro als "Winterpaket"

Bundesregierung stockt Flüchtlingshilfe auf

Berlin - Die Bundesregierung stockt ihre Flüchtlingshilfe in der Irak- und Syrienkrise um 140 Millionen Euro auf.

Mit diesem „Winterpaket“ wolle man „nicht allein das kurzfristige Überleben sichern“, sagte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag). Mit dem Geld, das in den Irak und den Libanon, nach Jordanien und in die Türkei fließen soll, sollten die Flüchtlinge vielmehr „eine Perspektive vor Ort“ bekommen.

Finanziert werden den Angaben zufolge humanitäre Hilfe, Bildungsprogramme sowie Infrastruktur- und Beschäftigungsprojekte. Überwiegend handele es sich um Projekte der Vereinten Nationen. Laut Ministerium wird das Geld durch Umschichtungen im Haushalt aufgebracht. Laufende Projekte würden deshalb nicht gekürzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Live-Ticker: Petry begründet Rückzug mit „Radikalisierung“ in AfD
Nach der Bundestagswahl überschlagen sich die Ereignisse. Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im Live-Ticker.
Bundestagswahl im Live-Ticker: Petry begründet Rückzug mit „Radikalisierung“ in AfD
Auch CSU-Bundestagsabgeordneter fordert Seehofers Rücktritt
Nach den schweren Verlusten der CSU bei der Bundestagswahl hat sich der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann für einen Rücktritt von Parteichef Horst Seehofer …
Auch CSU-Bundestagsabgeordneter fordert Seehofers Rücktritt
Nach Wahlpleite: CSU streitet um Seehofers Zukunft
In Bayern wächst der Druck auf CSU-Chef Horst Seehofer. Immer mehr Kritiker fordern wegen des Stimmverlusts seinen Rücktritt und wollen ausgerechnet seinen größten …
Nach Wahlpleite: CSU streitet um Seehofers Zukunft
CSU drängt CDU zu Wahl-Konsequenzen - Dämpfer für Kauder
Bricht nach dem dicken Minus bei der Bundestagswahl wieder interner Ärger zwischen den Unionsparteien auf? Auf Drängen der CSU soll nun gemeinsam über Lehren beraten …
CSU drängt CDU zu Wahl-Konsequenzen - Dämpfer für Kauder

Kommentare