+
Bundespräsident Horst Köhler entlässt im Schloss Bellevue in Berlin Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung (CDU) aus seinem Amt und ernennt Ursula von der Leyen (CDU, 2.v.l.) zu dessen Nachfolgerin. Links die neue Bundesfamilienministerin Kristina Köhler (CDU).

Regierung umgebildet: Jung entlassen - neue Ministerinnen erhalten Urkunden

Berlin - Nach dem Rücktritt von Arbeitsminister Jung ist die Regierungsumbildung abgeschlossen. Seine Nachfolgerin, Ursula von der Leyen, sowie Familienministerin Kristina Köhler erhiehlten ihre Urkunden.

Bundespräsident Horst Köhler hat am Montag Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung (CDU) aus der Bundesregierung entlassen. Im Rahmen einer kurzen Zeremonie im Schloss Bellevue in Berlin dankte er dem früheren Verteidigungsminister für die geleistete Arbeit. Köhler wies ausdrücklich darauf hin, dass die Entlassung Jungs auf seinen eigenen Antrag hin erfolgt sei.

Minister Jung geht, Köhler kommt, von der Leyen wechselt

Minister Jung geht, Köhler kommt, von der Leyen wechselt

Lesen Sie dazu auch:

Betreuungsgeld: CSU fordert klares Ja von Köhler

Jung-Rücktritt: Holpriger Start für Merkel-Regierung

Von der Leyen wird Jungs Nachfolgerin

Der frühere Verteidigungsminister hatte die Konsequenzen daraus gezogen, dass bei dem von der Bundeswehr angeordneten Luftangriff Anfang September in Afghanistan Informationen überzivile Opfer zurückgehalten worden waren. Der Bundespräsident ernannte als Nachfolgerin Jungs im Bundesarbeitsministerium die bisherige Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU). Als neue Chefin des Familienministeriums erhielt Kristina Köhler die Ernennungsurkunde. Die hessische CDU-Abgeordnete ist mit 32 Jahren jüngste Ministerin im Kabinett von Angela Merkel (CDU).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump mit schweren Vorwürfen gegen Merkel - USA drohen deutschem Hafen mit „vernichtenden“ Sanktionen
US-Präsident Donald Trump erhebt schwere Vorwürfe gegen Deutschland. Offenbar hakt es in der deutsch-amerikanischen Freundschaft gleich an mehreren Stellen.
Donald Trump mit schweren Vorwürfen gegen Merkel - USA drohen deutschem Hafen mit „vernichtenden“ Sanktionen
Ärzteverband warnt vor wachsender Nachlässigkeit
Um das Coronavirus in Schach zu halten, kommt es auf Vorsicht aller an. Doch Mediziner sehen mit Sorge, dass sich zu viele inzwischen riskant verhalten. Was tun gegen …
Ärzteverband warnt vor wachsender Nachlässigkeit
US-Geheimdienste: Russland arbeitet gegen Wahlsieg Bidens
Bei der US-Präsidentenwahl in knapp drei Monaten wollen auch ausländische Regierungen mitreden. Geheimdiensten zufolge mischen sich insbesondere Russland, der Iran und …
US-Geheimdienste: Russland arbeitet gegen Wahlsieg Bidens
Berlin direkt (ZDF): Coronavirus-Bundespräsident Steinmeier (SPD) schießt gegen Internet-Rambos und Politiker-Hetze
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) ist zu Gast im ZDF-Sommerinterview. Im Rahmen von „Berlin direkt“ spricht er über das Coronavirus.
Berlin direkt (ZDF): Coronavirus-Bundespräsident Steinmeier (SPD) schießt gegen Internet-Rambos und Politiker-Hetze

Kommentare