Trauer um Stan Lee - Erfinder der Superhelden ist tot 

Trauer um Stan Lee - Erfinder der Superhelden ist tot 
+
Klassenzimmer mit Computerplätzen im thüringischen Sonneberg: Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag beschlossen, die Digitalisierung von Schulen weiter voranzubringen. Foto: Bodo Schackow

2,4 Milliarden Euro im Fonds

Regierung will Digitalisierung von Schulen vorantreiben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Digitalisierung von Schulen beschleunigen. "Wir werden den Breitbandausbau vorantreiben. Allein 2,4 Milliarden Euro, die aus Steuermehreinnahmen stammen, stecke ich in einen Digitalfonds, von dem auch die Digitalisierung von Schulen profitieren wird."

Das sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) der "Passauer Neuen Presse". Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kündigte an, knapp ein Jahr nach dem Start der Förderoffensive "Digitales Klassenzimmer" würden mehr als 5250 Schulen schnelles Internet bekommen. Scheuers Vorgänger Alexander Dobrindt (CSU) hatte das Programm im Juli 2017 gestartet. Scheuer sagte, mehr als 220 Gemeinden in Deutschland hätten die Erschließung im Rahmen von Breitbandprojekten vorgesehen.

In Deutschland gibt es insgesamt rund 33.000 allgemeinbildende Schulen. Union und SPD hatten in ihrem Koalitionsvertrag beschlossen, die Digitalisierung von Schulen weiter voranzubringen. Dazu gehören neben schnellen Internetanschlüssen auch gemeinsame Cloud-Lösungen für Schulen und die Qualifizierung von Lehrern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht über riesige illegale Summe an AfD: Mutmaßlicher Spender will mit Weidel nichts zu tun haben - Rücktritt gefordert
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein und wurde drittstärkste Kraft. Doch auf den Erfolg könnte sich nun ein Schatten legen. Eine Großspende aus …
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: Mutmaßlicher Spender will mit Weidel nichts zu tun haben - Rücktritt gefordert
Panne bei Hessen-Wahl: 900 Stimmen aus Frankfurt falsch zugeordnet - das sagt der zuständige Stadtrat
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Der News-Blog.
Panne bei Hessen-Wahl: 900 Stimmen aus Frankfurt falsch zugeordnet - das sagt der zuständige Stadtrat
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
Rund 130.000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät wegen einer Großspende aus der Schweiz heftig unter …
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
„Durch Meinungsfreiheit gedeckt“: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Gauland ein
Weil er Hitler und die Nazis als „Vogleschiss“ bezeichnete, wurde Alexander Gauland angezeigt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen den AfD-Mann …
„Durch Meinungsfreiheit gedeckt“: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen Gauland ein

Kommentare