+
Kanzlerin Merkel begrüßt den französischen Präsidenten Hollande mit militärischen Ehren vor dem Kanzleramt in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Merkel empfängt Hollande zu Regierungskonsultationen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Dienstag den französischen Präsidenten François Hollande mit militärischen Ehren im Kanzleramt in Berlin empfangen. Anschließend wollten beide im kleinen Kreis vor der Sitzung des deutsch-französischen Ministerrats über aktuelle Themen sprechen.

Dabei dürfte es vor allem um den Ukraine-Konflikt, die griechische Schuldenkrise und den Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen gehen. Im Anschluss wollten Minister beider Seiten unter anderem über Fragen der Sicherheits-, der Wirtschafts- und der Bildungspolitik beraten. Zudem soll eine Reihe von Abkommen unterzeichnet werden.

Frankreich war das erste Land, das Regierungskonsultationen mit Deutschland aufnahm. Das war 1963. Heute unterhält Deutschland mit zehn Ländern solche regelmäßigen Treffen.

Bundesregierung zu deutsch-französischen Kulturprojekten

Auswärtiges Amt zur deutsch-franzöischen Zusammenarbeit

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„AKK“: CDU-Generalsekretärin statt Saarlands Ministerpräsident
„Die CDU kräftigen, in all ihren Wurzeln“: Angela Merkel will Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Generalsekretärin machen. Vom Posten der saarländischen …
„AKK“: CDU-Generalsekretärin statt Saarlands Ministerpräsident
Kaum Schutzwesten und Zelte? Das ist der Stand in der Bundeswehr
Berichte über technische Missstände bei der Bundeswehr sind keine Seltenheit. Tun sich etwa auch Versorgungslücken bereits bei der Basisausrüstung auf? Ein Sprecher …
Kaum Schutzwesten und Zelte? Das ist der Stand in der Bundeswehr
Fast jeder Zweite unzufrieden mit dem Bildungssystem
Berlin (dpa) - Knapp die Hälfte der Bevölkerung ist nach einer Studie unzufrieden mit dem Schul- und Bildungssystem im eigenen Bundesland.
Fast jeder Zweite unzufrieden mit dem Bildungssystem
Hunderte Festnahmen begleiten türkische Offensive in Syrien
Istanbul (dpa) - Seit dem Beginn der Militäroffensive gegen kurdische Milizen in Nordwestsyrien vor einem Monat wurden insgesamt 786 Menschen in der Türkei wegen …
Hunderte Festnahmen begleiten türkische Offensive in Syrien

Kommentare