+
Der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling (l), im Gespräch mit Griechenlands Finanzminister Euclik Tsakalotos (r). Foto: Olovier Hoslet/Archiv

Regling: Kein Schuldenschnitt für Griechenland

Tokio (dpa) - Bei der Bewältigung der Schuldenkrise in Griechenland wird es keinen Schuldenschnitt geben. Das bekräftigte der Chef des Euro-Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, in Tokio.

Die Überprüfung der griechischen Reformvorhaben - darunter die Rentenreform - durch die Geldgeber werde zwei Monate in Anspruch nehmen. Sie ist eine Bedingung für weitere Schuldenerleichterungen. Gegen die Kürzungspolitik gibt es in Griechenland immer wieder Streiks und Proteste.

"Es gibt auch eine Einigung, dass es keine Schuldenschnitte geben wird", sagte Regling. Denkbare Optionen seien eine Verlängerung der Schuldenlaufzeiten oder ein Zinsaufschub. Regling führte in Tokio Gespräche mit institutionellen Investoren. Man arbeite daran, künftig Anleihen nicht mehr nur in Euro aufzulegen, sondern auch in anderen Währungen. Dies könne womöglich 2017 geschehen, sagte Regling.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise
Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat vor einer Wiederholung der Flüchtlingskrise des Jahres 2015 gewarnt. Mit Blick auf die steigende Zahl von …
SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Innere Sicherheit ist ein großes Wahlkampfthema. Parteiübergreifend kommt der Ruf nach mehr Polizei, um Kriminalität besser zu bekämpfen. Das könne aber nur der erste …
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Seehofer schließt Schwarz-Grün nicht aus - Personalwechsel bei Wahlsieg
Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer will eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl nicht ausschließen. Außerdem kündigte er an, im Fall eines Sieges der …
Seehofer schließt Schwarz-Grün nicht aus - Personalwechsel bei Wahlsieg
Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets
Schon bei seinem ersten Auftritt im Weißen Haus hat Anthony Scaramucci demonstriert, warum er in der Gunst des Präsidenten so hoch steht. Alte, Trump-kritische Tweets …
Neuer Kommunikationschef löscht seine Trump-kritischen Tweets

Kommentare