+
ADAC warnt vor Stau am Brenner - Symbolbild

Hunderte Flüchtlinge erwartet

Reisende müssen am Brenner mit Grenzkontrollen rechnen

München - Ein fast vergessenes Ritual könnte Urlaubsrückkehrer am Brenner blühen: Weil so viele Flüchtlinge unterwegs sind, müssen Autofahrer mit Grenzkontrollen rechnen.

Wegen der erwarteten Ankunft Hunderter Flüchtlinge plant die italienische Polizei vorübergehend stichprobenartige Grenzkontrollen. Die Brennerautobahn gilt als eine der Hauptrouten für Schleuser in Europa. Wann genau und in welchem Umfang die Kontrollen durchgeführt werden, war zunächst noch unklar.

Nach ADAC-Angaben richteten sich die Kontrollen der Polizei auf Fahrzeuge, in denen „blinde Passagiere“ transportiert werden könnten, also in erster Linie Lastwagen, Kleintransporter und Minivans. Jedoch müssten sich auch Fahrer von größeren Autos und Wohnwagen auf Behinderungen einstellen.

Mit Wartezeiten wegen der Kontrollen rechnet der ADAC vor allem an den Wochenenden, wenn zahlreiche Urlauber nach Deutschland zurückkehren. Der Automobilclub rät, bei Bedarf auf alternative Routen wie den Reschenpass auszuweichen, und warnt davor, Anhalter mitzunehmen.

(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Berlin/Ankara - Haben türkische Imame in Deutschland Gülen-Anhänger bespitzelt? Die türkische Religionsbehörde Diyanet weist einen solchen Auftrag entschieden zurück. …
Spitzel-Affäre: Imame sollen Gülen-Anhänger ausgeforscht haben
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich
Nach wochenlangen juristischen Auseinandersetzungen hat der psychiatrische Sachverständige im NSU-Prozess das Gutachten über Beate Zschäpe geliefert. Er stellt der …
Gutachter: Zschäpe schuldfähig und möglicherweise gefährlich
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus
Der Geschichtslehrer und AfD-Politiker Björn Höcke hat ein Problem damit, wie die Deutschen auf ihre Vergangenheit blicken. Mit markigen Sprüchen erhält er Beifall vom …
Höcke löst mit Kritik an Holocaust-Gedenken Empörung aus
Gauck sieht Demokratie in Deutschland in Gefahr
Wie soll es aussehen, unser Land? Diese Frage hatte Bundespräsident Gauck vor fünf Jahren voller Zuversicht gestellt. Zum Ende seiner Amtszeit ist seine Sicht deutlich …
Gauck sieht Demokratie in Deutschland in Gefahr

Kommentare