+
"In der Urlaubszeit werden wir Stress bekommen", prophezeit Martin Burkert (SPD).

Interview mit SPD-Experte

Deutschland steht Rekord-Baustellenjahr bevor

  • schließen

München – Deutschland steht vor einem Rekord-Baustellenjahr. Sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene werde eine Rekordsumme verbaut, sagte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert (SPD), im Interview.

„Es wird gebaut wie niemals zuvor nach dem Krieg. Wir reparieren Deutschland, das fängt dieses Jahr brutalst an“, sagte er. „Wir werden in der Urlaubszeit richtig Stress bekommen.“ Betroffen seien im Sommer beispielsweise Autobahnen in Bayern, so die A 3, die A 6 und die A 9 München-Nürnberg. Auf der Schiene werde es Totalsperrungen geben, zum Beispiel zwei Monate die Bahnstrecke nach Berlin. Fahrgäste müssten Umwege in Kauf nehmen. Von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) verlangte Burkert, eine Informationskampagne zu starten. Die Bevölkerung müsse über Baustellen frühzeitig informiert werden, um diese bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Dobrindt betonte gegenüber dem "Münchner Merkur", sein Ministerium werde mit den Ländern „auf optimale Bauabläufe achten“. Dafür gebe es einen Bauzeitenkatalog, der Vorgaben für zügiges Bauen enthalte.

Das Interview in voller Länge lesen Sie in der Wochenendausgabe des Münchner Merkur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knackpunkt Gesundheitspolitik: Ende der Zwei-Klassen-Medizin?
Stefan Weil ist die gängige Bevorzugung von Privatpatienten ein Dorn im Auge. Außerdem stehe die SPD für eine Bürgerversicherung ein, die auch Beamte und Selbstständige …
Knackpunkt Gesundheitspolitik: Ende der Zwei-Klassen-Medizin?
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge
Per Volksbegehren sollen die bei Bürgern unbeliebte Straßenausbaubeiträge gekippt werden. Am Samstag haben sich die Freien Wähler diesbezüglich im Landkreis Freising …
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge
SiKo-Chef: „Die Lage ist unerträglich gefährlich“
Deutsche Außenpolitik? Ist im Moment quasi nicht vorhanden, sagt Wolfgang Ischinger, 71. Im Interview beklagt der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz und frühere …
SiKo-Chef: „Die Lage ist unerträglich gefährlich“

Kommentare