+
Bittere Bilanz: Ein Jahr nach dessen Amtseinführung sind die Amerikaner mit ihrem Präsidenten alles andere als zufrieden.

Einziger Präsident mit Negativ-Bilanz

Rekord-Tief: Ein Jahr nach Wahl schlechteste Umfragewerte für Trump 

In der Geschichte solcher Erhebungen erreichte kein einziger amerikanischer Präsident je zuvor einen derart schlechten Umfragewert.

Washington - Fast ein Jahr nach der Wahl sind 59 Prozent der Amerikaner mit Präsident Donald Trump unzufrieden. 50 Prozent geben ihm sogar eine „sehr“ schlechte Note, und nur 37 Prozent stimmen seiner Amtsführung zu, wie aus einer jüngsten „Washington Post“/ABC News-Umfrage hervorgeht. Demnach handelt es sich um die bisher schlechtesten Werte in seiner Präsidentschaft und insgesamt die negativsten für einen Präsidenten zu diesem Zeitpunkt in den 70 Jahren, seit es derartige Umfragen gibt.

Donald Trump bricht alle Rekorde

Wie die „Washington Post“ auflistet, ist Trump mit minus 22 Punkten in seinen Zustimmungswerten der einzige Präsident mit einer Negativ-Bilanz. Sein Vorgänger Barack Obama brachte es demgegenüber auf plus 17 und George W. Bush - im Gefolge der Anschläge vom 11. September 2001 - sogar auf plus 80. Am schlechtesten nach Trump schnitt demnach Bill Clinton im November 1993 ab, aber auch er kam immerhin auf plus 11 Punkte.

Der jüngsten Umfrage zufolge bescheinigen derzeit nur noch 35 Prozent Trump, dass er viel oder einen guten Teil erreicht habe, während es 100 Tage nach seinem Amtsantritt Ende Januar 42 Prozent gewesen seien. Die Zahl derer, die finden, dass er nicht viel oder wenig bis gar nichts geschafft habe, sei von 56 Prozent im Frühjahr auf jetzt 65 Prozent gestiegen. Befragt wurden 1005 Erwachsene zwischen dem 29. Oktober und 1. November.


dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag debattiert über Wohngipfel
Berlin (dpa) - Der Bundestag zieht heute eine Bilanz des Wohngipfels, bei dem vergangene Woche ein Maßnahmenpaket gegen Wohnungsmangel und explodierende Mieten …
Bundestag debattiert über Wohngipfel
Kabinett befasst sich mit Arztterminen und Stand der Einheit
Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett befasst sich heute mit dem Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit. Darin geht es vor allem um die wirtschaftliche Entwicklung in …
Kabinett befasst sich mit Arztterminen und Stand der Einheit
Deutschland und Saudi-Arabien legen diplomatische Krise bei
New York (dpa) - Deutschland und Saudi-Arabien haben ihre diplomatische Krise nach zehn Monaten beigelegt.
Deutschland und Saudi-Arabien legen diplomatische Krise bei
Marokkanische Marine schießt auf Flüchtlingsboot - mit fatalen Folgen
Die marokkanische Marine hat am Dienstag im Mittelmeer auf ein Flüchtlingsboot geschossen und dabei eine Frau getötet.
Marokkanische Marine schießt auf Flüchtlingsboot - mit fatalen Folgen

Kommentare