Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke

Ärztliche Versorgung und Wetterchaos: Störungen auf der Stammstrecke
+
Bis 2029 sollen die Renten um rund zwei Prozent pro Jahr angehoben werden. Foto: Stephanie Pilick/Archiv

Rekordanhebung: Freude für 20 Millionen Rentner

Berlin (dpa) - Nach einer Rekordanhebung der Renten 2016 steigen die Bezüge der 20 Millionen Rentner in den Jahren darauf weniger stark.

Die Renten dürften zum 1. Juli 2016 um knapp 4,4 Prozent im Westen und rund 5 Prozent im Osten steigen, wie aus dem neuen Rentenversicherungsbericht der Regierung hervorgeht. 

Bis 2029 sollen die Renten dann um rund zwei Prozent pro Jahr angehoben werden. Insgesamt steigen die Renten den Modellrechnungen zufolge bis 2029 um 41 Prozent. Der Beitragssatz soll den Schätzungen zufolge bis 2020 unverändert bei 18,7 Prozent bleiben.

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) wertete die Zahlen als Beleg dafür, dass die Rente auch inklusive der abschlagsfreien Rente mit 63 und der Mütterrente solide und sicher finanziert sei. "Die Einnahmen der Rentenversicherung entwickeln sich weitaus positiver, als noch vor einem Jahr erwartet." Gründe seien der Rekordstand bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und die steigenden Löhne. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden
Die Kurden in Syrien wehren sich gegen den Vormarsch türkischer Truppen. Washington kritisiert die Angriffe auf einen Verbündeten, zeigt aber auch Verständnis für die …
USA besorgt über türkische Angriffe auf Kurden
Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann
Die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Geschäftsmanns aus Berlin hatte vergangenes Jahr weltweit Schlagzeilen gemacht. Jetzt soll er wegen Korruption für …
Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann
Regierungsstillstand in den USA dauert an
Lange verhandelten Republikaner und Demokraten am Sonntag, zeitweise sah es gut aus. Aber eine Einigung misslingt, der Regierungsstillstand dauert an. Und er könnte am …
Regierungsstillstand in den USA dauert an
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer

Kommentare