+
Lange Schlangen bildeteten sich vor den Wahlstationen in Indien.

Rekordbeteiligung

Indien: Mehr als halbe Milliarde Wähler

Neu Delhi - In Indien haben bei der Parlamentswahl so viele Menschen abgestimmt wie nie zuvor. Nach Angaben der Wahlkommission wurden 541 Millionen Wähler registriert.

Damit lag die Beteiligung bei 66 Prozent der Wahlberechtigten. Das ist mehr als im bisherigen Rekordjahr 1984, als 64 Prozent abstimmten. Beobachter führen das hohe Interesse unter anderem darauf zurück, dass die Bürger die derzeitige Regierung abstrafen wollten. Die Menschen auf dem Subkontinent sind unzufrieden über die hohe Inflation, das eingebrochene Wirtschaftswachstum und fehlende Jobs. Außerdem kamen zahlreiche Korruptionsskandale in Milliardenhöhe ans Licht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag der Entscheidung für CDU-Minister - Merkel nennt Namen
CDU-Chefin Angela Merkel will am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Tag der Entscheidung für CDU-Minister - Merkel nennt Namen
AfD kündigt Beschwerde gegen Cem Özdemir an
Die AfD will offiziell Beschwerde gegen die Bundestagsrede des Grünen-Politikers Cem Özdemir einlegen, in der er die AfD-Abgeordneten als Rassisten bezeichnet hatte.
AfD kündigt Beschwerde gegen Cem Özdemir an
Merkel macht ihren Kritiker Jens Spahn zum Bundesminister
Lange hat die Kanzlerin gewartet, nun will sie sagen, wer in der CDU die Ministerposten erhalten soll. Einiges ist vorher schon durchgesickert. Aber noch ist nicht alles …
Merkel macht ihren Kritiker Jens Spahn zum Bundesminister
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?
Nach zähem Ringen haben sich Union und SPD bei der Ressortverteilung geeinigt. Einige Minister stehen wohl schon fest, andere müssen noch zittern. Für die CDU will …
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?

Kommentare