Flagge des Bundeslandes Schleswig-Holstein mit Wappen
+
Die Flagge des Bundeslandes Schleswig-Holstein mit Wappen

Alle Wahlkreise im Überblick

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde in der Übersichts-Karte

Was ist das Ergebnis der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde? Wie haben die einzelnen Gemeinden gewählt? Hier finden Sie die Zahlen.

Schleswig-Holstein – Der Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde trägt bei der Bundestagswahl 2021 die Nummer 4. Er ist einer von insgesamt 11 Wahlkreisen im Bundesland Schleswig-Holstein. Das Gebiet des Wahlkreises ist seit der vorherigen Wahl unverändert geblieben. Merkur.de zeigt Ihnen die Ergebnisse sowohl für den gesamten Wahlkreis als auch für einzelne Städte und Gemeinden. (Wahldaten, Liveticker, Hintergrundberichterstattung - alle Infos rund um die Bundestagswahl 2021 bekommen Sie in unserem Politik-Newsletter.)

Direktkandidaten und Parteien für die Bundestagswahl 2021

Auf dem Stimmzettel im Bundesland Schleswig-Holstein haben die Wähler mit ihrer Zweitstimme die Wahl unter 21 Landeslisten der Parteien. 2021 treten zur Bundestagswahl im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde 10 Direktkandidaten an. Die Wähler können mit der Erststimme den folgenden Personen ihre Stimme geben:

  • Dr. Johann David Wadephul (CDU)
  • Sönke Rix (SPD)
  • Christine Aschenberg-Dugnus (FDP)
  • Jakob Blasel (GRÜNE)
  • Gereon Bollmann (AfD)
  • Hauke Henning Schultz (DIE LINKE)
  • Nils-Hermann Saul (Die PARTEI)
  • Bärbel Kahlund (FREIE WÄHLER)
  • Holger Thiesen (dieBasis)
  • Maylis Roßberg (SSW)

Ergebnisse im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde als interaktive Karte

Weitere Daten und Zahlen von der Bundestagswahl 2021 finden Sie auf unserer interaktiven Karte mit allen Ergebnissen für Wahlkreise und Gemeinden.

Lokale Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2017

Bei der letzten Bundestagswahl wurden im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde 7 Kandidaten zugelassen. Das Direktmandat holte Johann Wadephul von der CDU mit 42,7 % der Wählerstimmen. Die Gegenkandidaten waren: Sönke Rix (SPD, 28,9 %), Claudia Ulrich (GRÜNE, 9,0 %), Gereon Bollmann (AfD, 6,8 %), Christine Aschenberg-Dugnus (FDP, 6,5 %), Stefan Karstens (DIE LINKE, 5,2 %), Hans-Werner Last (FREIE WÄHLER, 1,0 %).

Die Parteien holten bei der letzten Bundestagswahl mit der Zweitstimme im Gebiet des Wahlkreises die folgenden Ergebnisse:

  • CDU: 36,2 %
  • SPD: 22,9 %
  • GRÜNE: 12,4 %
  • AfD: 7,4 %
  • FDP: 12,2 %
  • DIE LINKE: 6,4 %
  • FREIE WÄHLER: 0,7 %
  • NPD: 0,2 %
  • MLPD: 0,0 %
  • BGE: 0,4 %
  • ÖDP: 0,2 %
  • Die PARTEI: 1,1 %

Was gehört bei der Bundestagswahl 2021 zum Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde?

Im Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde leben rund 252.100 Menschen. Zum Wahlkreis gehören bei der Bundestagswahl vom Kreis Rendsburg-Eckernförde: die amtsfreien Gemeinden Büdelsdorf, Eckernförde, Rendsburg, Wasbek, Amt Achterwehr (die Gemeinden Achterwehr, Bredenbek, Felde, Krummwisch, Melsdorf, Ottendorf, Quarnbek, Westensee), Amt Bordesholm (die Gemeinden Bissee, Bordesholm, Brügge, Grevenkrug, Groß Buchwald, Hoffeld, Loop, Mühbrook, Negenharrie, Reesdorf, Schmalstede, Schönbek, Sören, Wattenbek), Amt Dänischenhagen (die Gemeinden Dänischenhagen, Noer, Schwedeneck, Strande), Amt Dänischer Wohld (die Gemeinden Felm, Gettorf, Lindau, Neudorf-Bornstein, Neuwittenbek, Osdorf, Schinkel, Tüttendorf), Amt Eiderkanal (die Gemeinden Bovenau, Haßmoor, Ostenfeld (Rendsburg), Osterrönfeld, Rade b. Rendsburg, Schacht-Audorf, Schülldorf), Amt Flintbek (die Gemeinden Böhnhusen, Flintbek, Schönhorst, Techelsdorf), Amt Fockbek (die Gemeinden Alt Duvenstedt, Fockbek, Nübbel, Rickert), Amt Hohner Harde (die Gemeinden Bargstall, Breiholz, Christiansholm, Elsdorf-Westermühlen, Friedrichsgraben, Friedrichsholm, Hamdorf, Hohn, Königshügel, Lohe-Föhrden, Prinzenmoor, Sophienhamm), Amt Hüttener Berge (die Gemeinden Ahlefeld-Bistensee, Ascheffel, Borgstedt, Brekendorf, Bünsdorf, Damendorf, Groß Wittensee, Haby, Holtsee, Holzbunge, Hütten, Klein Wittensee, Neu Duvenstedt, Osterby, Owschlag, Sehestedt), Amt Jevenstedt (die Gemeinden Brinjahe, Embühren, Haale, Hamweddel, Hörsten, Jevenstedt, Luhnstedt, Schülp b. Rendsburg, Stafstedt, Westerrönfeld), Amt Mittelholstein (die Gemeinden Arpsdorf, Aukrug, Beldorf, Bendorf, Beringstedt, Bornholt, Ehndorf, Gokels, Grauel, Hanerau-Hademarschen, Heinkenborstel, Hohenwestedt, Jahrsdorf, Lütjenwestedt, Meezen, Mörel, Nienborstel, Nindorf, Oldenbüttel, Osterstedt, Padenstedt, Rade b. Hohenwestedt, Remmels, Seefeld, Steenfeld, Tackesdorf, Tappendorf, Thaden, Todenbüttel, Wapelfeld), Amt Molfsee (die Gemeinden Blumenthal, Mielkendorf, Molfsee, Rodenbek, Rumohr, Schierensee), Amt Nortorfer Land (die Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt, Krogaspe, Langwedel, Nortorf, Oldenhütten, Schülp b. Nortorf, Timmaspe, Warder), Amt Schlei-Ostsee (die Gemeinden Altenhof, Barkelsby, Brodersby, Damp, Dörphof, Fleckeby, Gammelby, Goosefeld, Güby, Holzdorf, Hummelfeld, Karby, Kosel, Loose, Rieseby, Thumby, Waabs, Windeby, Winnemark)

Weitere Wahlkreise in der Region

Direkt angrenzend an den Wahlkreis Rendsburg-Eckernförde (4) liegen die Wahlkreise:

  • Flensburg – Schleswig (1)
  • Nordfriesland – Dithmarschen Nord (2)
  • Steinburg – Dithmarschen Süd (3)
  • Kiel (5)
  • Plön – Neumünster (6)

Alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Auf Merkur.de finden Sie den detaillierten Überblick über alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 mit Gewinnen, Verlusten und der neuen Sitzverteilung im Parlament. Auch auf Ebene der Wahlkreise, Städte und Gemeinden bieten wir Ihnen bereits am Wahltag alle verfügbaren Daten zum Stand der Auszählung.

Auch interessant

Kommentare